Sie befinden sich auf: Handball > Aktuelles

Förderkreisbesen 2019

Sponsoren und Förderkreisbesen 2019

Auch dieses Jahr luden die Leiter des Förderkreises zum traditionellen Förderkreisbesen in das Foyer der Altbacher Sporthalle an der Neckarbrücke. Rund 95 der 136 Förderkreismitglieder und Sponsoren nahmen diese Einladung gerne an und verbrachten einen unterhaltsamen Abend... (weiterlesen und Bilder anschauen)

TVA Handball Kollektion

TVA Handball Kollektion Bestellinfos

Den Katalog der Handball-Kollektion können Sie

> > > > > HIER < < < < <

herunterladen. Dem Katalog ist auch ein Bestellformular angefügt.

Ein digital ausfüllbares Formular kann > > HIER < < heruntergeladen werden.

Bestellungen können per Mail an folgende Adresse gesendet werden:

Robin Herzner

r.herzner@intersport-raepple.de

Bestellungen bitte mit vollständigem Namen, Adresse, Telefonnummer und Mailadresse angeben! Die bestellte Ware kann dann in der

Intersport Räpple Filiale Wendlingen gegen Bezahlung abgeholt werden.

Intersport Räpple

Unterbohinger Straße 25

73240 Wendlingen

www.intersport-raepple.de

 

Fragen und Infos:

Wilfried Schieche 0172 / 13 11 843

wilfried.schieche@tv-altbach.de

Unsere Sponsoren

Spielberichte

Berichte vergangener Spiele finden sich im
Spielberichte-Archiv

Frauen: Fulminanter Heimsieg für die TVA Frauen gegen den TV Plieneingen 31:18 (17:9)

Letzten Samstag empfing der Tabellenführer der Bezirksklasse TV Altbach die Gäste des TV Plieningen. Für die Gastgeber lag ein knistern in der Luft, denn nach dem 16:16 Unentschieden gegen den VfL Kirchheim musste unbedingt ein Sieg her, um sich weiter ganz vorne zu etablieren. Um die stärken des Gegners war man sich bewusst, hatte dieser doch auch schon bei anderen Mannschaften im oberen Tabellenbereich gut mitgehalten und auch den ein oder anderen Punkt geklaut. Dies durfte heute nicht passieren! So gingen die Gäste mit einem großen Siegeswillen von Anfang an aufs Parkett. Den besseren Start konnte der TVA für sich beanspruchen. Die Torchancen wurden gut verwertet und die präzisen Anspiele auf unsere Kreisläuferin Pia Buser gelangen bei fast jedem Angriff. Doch der TV Plieningen ließ nicht auf sich warten und zog immer mit einem kontinuierlichen Abstand von einem Tor bis zur 10 Spielminute hinterher. Dies lag vor allem an der Abwehr, die eigentliche Stärke der Altbacher Damen. Sie wirkte fahrig und Absprachen schienen nicht wirklich zu funktionieren, was auch Trainer Andreas Baur auffiel und durch kontinuierliche Zurufe versuchte, zu ändern. Mit Erfolg! Immer seltener konnte der Gast einen Weg finden, den Ball in Tornähe zu platzieren. Der Torerfolg scheiterte auch an einer sehr guten Torhüterin Gina Maria Nuara, an der die Gäste verzweifelten. So konnte der Gast aus Stuttgart erst nach einer Torabstinenz von 15 Minuten wieder Punkten, während der TVA sich weiter absetzte. Die Mannschaften trennten sich in die Kabinen mit einem Zwischenstand von 17:9.

In der Kabine herrschte jedoch trotzdem Anspannung. Dieser scheinbar sichere Sieg durfte jetzt nicht verschenkt werden. So sensibilisierte Trainer Andreas Baur nochmals die Lücken der Abwehr zu nutzen. Durch saubere Spielzüge den Sieg wahrzumachen.

Temporeich begannen der TV Altbach die zweite Hälfte und ließen den Gast chancenlos an der heimischen Abwehr scheitern. So spielten sich die Gastgeber scheinbar in Rage und erzielten so einen anwachsenden Torabstand zu dem TV Plieningen. Letztendlich gewann der TV Altbach deutlich mit 31:18 vor vielen Fans auf der Tribüne und ist glücklich mit diesem Sieg ein erneutes Ausrufungszeichen Richtung ersten Tabellenplatz zu schicken. Besonders zu erwähnen ist noch das Comeback von Sarah Buser, die nach langer Babypause endlich wieder die Damen tatkräftig unterstützen wird. Wir freuen uns, dich wieder auf dem Spielfeld zu haben!

Die Mannschaft rund um Trainerteam Andreas Baur und Torwarttrainerin Heike Böckle würden sich freuen, heimische Fans kommendes Wochenende am 16.2 um 15:30Uhr in Ebrsbach/Bünzwangen begrüßen zu können. Dort müssen die nächsten zwei Punkte im Aufstiegskampf geholt werden!

Gespielt haben: TW Gina-Maria Nuara , Annemarie Jäkel, Christin Kotzian (7), Sarah Buser, Jennifer Warth, Ronja Morlock (3), Pia Buser (11), Vanessa Deuschle (2), Elena Walz (2), TW Nadja Stutzmann, Annalena Wiederstein (1), Julia Alena Siebold (5), Sina Vetter, Selina Späth

 

männl. C-Jugend: Starke Leistung gegen den Tabellenführer

TSV Köngen – TVA 28:20

Nach dem unerwarteten Punktgewinn im vergangenen Spiel gegen Unterensingen konnte der TVA mit viel Selbstvertrauen beim Tabellenführer in Köngen antreten, bei dem es nichts zu verlieren gab. Und tatsächlich gelang es den Gästen, da anzuknüpfen wo sie im letzten Spiel aufgehört hatten, nach nicht einmal vier Minuten führte man mit 4:1. Erst dann fand der Gastgeber ebenfalls ins Spiel, Köngen gelangen 4 Treffer in Folge, das Spiel verlief nun ausgeglichen, bis zur 17. Minute wechselte die Führung ständig, ehe sich die Köngener bis zur Halbzeit einen 3-Tore-Vorsprung erspielen konnten – Pausenstand 15:12 für Köngen.
Die zweite Hälfte verlief ähnlich, der TVA startete mit 3 Treffern in Folge, kam nach 5 Minuten zum Ausgleich und blieb bis zur 37. Minute mit einem Tor Rückstand auf Tuchfühlung. In der Schlussphase hatten jedoch die von der Spielerzahl her besser besetzten Gastgeber den längeren Atem und brachten das Spiel mit 28:20 nach Hause.
Dennoch konnte Trainer Peter Heinzmann mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein. „Bis zur 37. Minute was das Spiel völlig offen. Vor allem gegen unsere konsequente Abwehrarbeit fand Köngen lange Zeit keine Mittel“. Nun gilt es für Altbach, die gute Form mit in die Schlussphase der Saison zu nehmen, vor allem wenn am kommenden Samstag, 23.02.2019 um 16.15 Uhr in der Sporthalle Altbach der Lokalrivale JSG Deizisau-Denkendorf zu Gast ist. Bei einem Sieg könnte man Deizisau noch vom 6. Tabellenplatz verdrängen.
Für den TVA spielten:
Fabian Gollnisch (TW), Mathis Neumann, Filip Trupkowic (1 Tor), Johann Kaiser, Felix Dreizler, Thomas Barbet (2), Aurel Fischer (3), Kai Ulmschneider (13), Nicolas Heinzmann (1).

 

Neues vom Handball

Treffen der Generationen
Liebe Handballfreunde,
das „Treffen der Generationen“ fand am Wochenende in der Sporthalle des TV Altbach statt.
Im Vorfeld wurden die Mitgliederlisten gesichtet, um die jungen und älteren Ehemaligen herauszufinden. Es wurden ca. 200 Einladungen geschrieben und versendet.
Viele Vereinsmitglieder waren sehr gern bereit, ihre Schätze in Form von Bildern, Hallenheften, Berichten, Plakaten und sonstigen Artefakten für das Treffen zu Verfügung zu stellen. Das Foto- und Dekoteam sorgte für die entsprechende Dekoration im Foyer. Schon im Vorfeld war die Stimmung beim Betrachten der Bilder bei allen Beteiligten sehr gut. Mein besonderer Dank gilt Katja Weixelmann, Andrea Schuster, Karin Saur, Kurt Huttenlocher und Hans Kälber, die sehr viel Zeit in die Vorbereitung investiert haben.
Es hat sich gelohnt, die Resonanz bei unseren Ehemaligen war riesengroß und durchaus positiv.
"Schön war`s!" - "Eine sehr gute Idee!" -  "Tolle Organisation" -  "Es hat mich sehr gefreut alte Mannschaftskollegen wieder zu treffen", waren nur einige Kommentare, die geäußert wurden.
Weitere Höhepunkte an diesem Abend waren die Gemeinschaftsfotos aller Handballmannschaften des TV Altbach und aller Ehemaligen. Dadurch, dass an diesem Tag ein voller Heimspieltag in der Halle stattfand, war es wirklich ein Treffen der Generationen zwischen Jung und Alt. Bei Musik und guter Laune wurden viele Gespräche geführt, die erst weit nach Mitternacht ein Ende fanden.

Ich bedanke mich bei allen Helfern, die den Wirtschaftsdienst geleistet und natürlich beim Auf- und Abbau-Team.