Sie befinden sich auf: Handball > Männer 1

Die 1. Männermannschaft 2018/2019

Spielklasse: Bezirksliga Esslingen/Teck

Tabelle: Esslingen-Teck - Männer Bezirksliga - Hallenrunde 2018/2019

Kader:
Tor: Andreas Heiland, Oliver Fischer, Timo Kugler
Feld: Simon Barth, Henrik Burger, Steffen Braun, Manuel Clauß, Alessandro Di Vincenzo, Axel Frick, Tobias Gölz, Markus Hermann, Tobias Hofmann, Johannes Negwer, Robert Karkus, Adam Meder, Konstantin Schefczyk, Nikolai Wagner, Matthias Ströbel

Trainer:
Mathias Nemeth, Albert Wiederstein (Torwarttrainer)

Sponsoren:
Roleff, Intersport Räpple, Scherrieble, LED Tec Light, Peter Patzig, Germanschewski & Straka, Le Salon, Polygon & Rundschleiftechnik GmbH, Burger King Deizisau, Heinrich Schmid, Hahn Automobile, Schnaithmann, dm, Deco & More, Geoteck, OxiMaTec, Württembergische, Fahrschule Weisbeck, Karl Scharpf, Alois Hair Style, Autohaus Motz, Fezer, Brunold Automobile, Wolff+Müller, Köder und Weiß Krankengymnastik, Seifried’s Hoflädle, Familie Burger, Ullmann & Wunder Steuerberater, Wilke Zerspanungstechnik GmbH

Die 1. Männermannschaft - Vorbericht 2018/2019

Ein herzliches Willkommen zur Bezirksligasaison 2018/2019 in unserem Antilopengehege in der Neckarsporthalle Altbach.

Eine durchwachsene Saison konnte für die 1. Männermannschaft, mit dem Ziel „Klassenerhalt“,  erfolgreich abgeschlossen werden. Die Antelopes starteten zu Beginn der Saison mit einem deutlichen Sieg gegen den TSV Wolfschlugen 2. Der gewohnte Spielrythmus wurde anschließend durch eine vierwöchige Pause unterbrochen. Die Spiele zwei und drei wurden knapp und unötig verloren. Im vierten Spiel gewannen die Antelopes gegen Weilheim mit 10 Toren. Diesen Aufschwung wollte man unbedingt in die nächsten Spiele mitnehmen, doch wir wurden eines Besseren belehrt. Die nachfolgenden 9 Spiele wurden allesamt verloren.
Nun standen die Antelopes mit 4:18 Punkten mit dem Rücken zur Wand. Im letzten Spiel der Hinrunde musste gegen den Tabellenletzten zwingend ein Sieg her, um den Anschluss an die davor plazierten Mannschaften nicht zu verlieren. Das Spiel war nicht gerade ein Gaumenschmaus, aber man gewann es mit 19:13.

Die Rückrunde verlief deutlich positiver und somit schlossen die Antelopes diese mit 12:14 Punkten ab.
Doch das Problem war, dass die anderen Mannschaften aus dem Tabellenkeller ebenfalls einige Spiele gewannen. So kam es am letzten Spieltag zum alles entscheidenden Spiel gegen Nürtingen. Nur durch einen Sieg konnte die Klasse aus eigener Kraft gehalten werden. Die Mannschaft mobilisierte nochmals alle Kräfte. Nürtingen wurde mit 38:22 nach Hause geschickt.

Die Klasse ist gehalten und somit spielen wir auch in der kommenden Saison 18/19 in der Bezirksliga.

Für die kommende Saison müssen wir uns leider von vier Spielern verabschieden. Unsere langjährigen Mitspieler Lucas Schieche, Dominik Schieche und Simon Krempler müssen aus gesundheitlichen Gründen leider mit dem Handball aufhören. Wir hoffen natürlich auf ein Comeback der Dreien in naher Zukunft. Außerdem wird unser Routinier Tobias Hägele mit dem Handball aufhören.

Wir bedanken uns bei euch für die tollen Jahre bei den Antelopes des TV Altbach.  

Nach nur einer Saison müssen wir uns ebenfalls von unserem Trainer Klaus Bröhl verabschieden, der kommende Saison die B-Jugend der JSG Deizisau/Denkendorf übernehmen wird. Wir wünschen dir eine tolle Zeit im Jugendbereich der JSG Deizisau/Denkendorf.

Sehr erfreut sind wir über unsere drei Neuzugänge  Alessandro Di Vincenzo, Konstantin Schefczyk (beide TEAM Esslingen) und Matthias Ströbel (TSV Schmiden).
Alessandro wird unsere Rechtsaußenposition und Konstantin unseren Rückraum verstärken. Matthias wird auf der Linksaußenposition zum Einsatz kommen. Wir wünschen allen drei einen guten Start bei den Antelopes.


Matthias Nehmet, ein Altbekannter des Altbacher Handballs, wird das Amt des Trainers übernehmen. Unterstützung bekommt er von Albert Wiederstein. Er wird wie in der letzten Saison unsere Torhüter trainieren. Ebenso wird unser ehemaliger Spieler und Kapitän Lucas Schieche Mattihas unterstützen. Er wird die Fitness-Einheiten leiten.

Bereits am 25. Juni 2017 traf man sich zum ersten offiziellen Training. Die Schwerpunkte in der Vorbereitung für die Saison 18/19 sind Fitness, Ausdauer und die individuelle Verbesserung jedes Spielers. Ergänzt werden diese Schwerpunkte durch einige Trainingsspiele und Turniere. Im Durchschnitt trainiert die Mannschaft 4 mal pro Woche. Dies erfordert sowohl vom Trainer als auch von den Spielern ein hohes Maß an Konzentration und Einsatzbereitschaft.

Das Saisonziel der Antelopes ist es, den Klassenerhalt so schnell wie möglich klar zu machen. Ein Szenario, wie Ende letzter Saison möchten die Antelopes nicht noch einmal erleben.

Neue Mannschaften in der Bezirksliga sind der Landesliga-Absteiger TSV Grabenstetten, die beiden Bezirksklasse-Aufsteiger SKV Unterensingen 2 und TB Neuffen.

So bleibt uns nur noch zu sagen, die Spiele sind eröffnet. Eine spannende Saison liegt vor uns. Wir hoffen, dass Ihr uns wieder zahlreich unterstützt. Wir brauchen euch! Bis bald in der Neckarsporthalle Altbach.

Spielberichte

Männer 1: Niederlage im Heimspiel gegen den TSV Grabenstetten
Der Heimspieltag des TV Altbach stand unter dem Motto: „Ein Dorf – Ein Team“ und so konnten sich die Antelopes, dank des Besuchs des SC Altbachs, auf eine gut gefüllte und stimmungsvolle Halle verlassen. Doch in einem kämpferischen Spiel unterlag die Heimmannschaft einem souverän auftretenden TSV Grabenstten mit 27: 31 (17:19).
Zunächst kamen die Antelopes, euphorisiert von der überragenden Stimmung in der Neckarsporthalle, gut in die Partie. Und so erspielte man sich nach 12 Minuten ein kleines Polster von 3 Toren (9:6). Doch im Anschluss fanden auch die Gäste zunehmend Zugang zur Partie und die Antelopes mussten mit einem knappen Rückstand von 17:19 zur Pausenbesprechung antreten.
Der Start in Halbzeit zwei gehörte eher den Gästen aus Grabenstätten und so konnte sich die Gastmannschaft bis zur 50. Minute auf 5 Tore absetzen (22:27). Diesen Vorsprung brachten die Gabenstettener dann routiniert über die Zeit und so mussten sich die Antelopes schlussendlich mit 27:31 geschlagen geben.
Ein großes Dankeschön gilt dem Altbacher Publikum und speziell dem SC Altbach, die eine grandiose Stimmung in die Neckarspothalle brachten und das Team, trotz der Niederlage immer wieder zur nach vorne gepusht haben.
Für die Antelopes bleiben somit noch zwei Endspiele um den Klassenerhalt zu schaffen. Weiter geht es mit dem Auswärtsspiel am 06.04. um 20 Uhr beim tus Stuttgart. Das Hinspiel hat bereits gezeigt, dass man auch bei einem Spitzenteam eventuell für eine Überraschung sorgen kann.
TV Altbach: O. Fischer, A. Koch (beide Tor), S. Barth (6), T. Hofmann (2), P. Saur (7), A. Meder (1), A. Frick, M. Ströbel (1), J. Negwer, N. Wagner (1), K. Schefczyk, H. Burger (4/3) M. Pfender (4), T. Gölz (1)
 
Wichtige Punkte im Abstiegskampf für die Männer 1
Der TV Altbach konnte das so wichtige Duell gegen den TSV Owen vor heimischer Kulisse für sich entscheiden und siegte, letztlich souverän, mit 26:22 (15:11).
Die Antelopes starteten von Beginn an besser in die Partie und setzten sich bereits nach 12 gespielten Minuten auf 6:3 ab. Die Owener konnten zwar zwischenzeitlich immer wieder verkürzen, (6:5 nach 14 Minuten und 11:9 nach 20 Minuten) doch das Heimteam ging mit einem verdienten 15:11 zur Pausenbesprechung.
In der Pause setzten sich die Männer um Trainer Rolf Nemeth das Ziel, die zweite Halbzeit genauso zu beginnen wie die Erste und sich nicht auf dem erspielten vier Tore Vorsprung auszuruhen.
Und das sollte auch gelingen. In kürzester Zeit setzten sich die Antelopes mit dem nötigen Einsatz und Willen auf 18:11 ab. Owen versuchte nochmals alles um die Partie zu kippen und stellte die Abwehrformation um. Im Anschluss agierte die Heimmannschaft nicht mehr so souverän wie zuvor, ließ den Gegner allerdings nie näher als auf drei Tore herankommen.
So stand zum Abschluss mit 26:22 ein letztendlich verdienter Heimerfolg für die Antelopes zu Buche. Doch ausruhen können sich die Altbacher noch nicht, nach einem spielfreien Wochenende wartet ein schweres Abschlussprogramm in der Bezirksliga auf die Antelopes, beginnend mit dem Heimspiel gegen den TSV Grabenstetten am 30.03.2019 um 20:00 Uhr in der heimischen Neckarsporthalle. Die Mannschaft hofft bei diesem Spiel auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung des Altbacher Publikums.
TV Altbach: O. Fischer, A. Koch (beide Tor), S. Barth, T. Hofmann, P. Saur (8), A. Meder (1), A. Frick (1), M. Ströbel, R. Karkus (1), N. Wagner (1), K. Schefczyk, J. Zimmermann (6/3), M. Pfender (5), T. Gölz (3)
 

Männer 1: TV Altbach siegt auch im zweiten Spiel in 2019

Auch im zweiten Spiel des Jahres 2019 sichern sich die Antelopes im Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten aus Unterensingen mit einem 32:28 Erfolg beide Punkte.

Durch die aktuelle Tabellensituation in der Bezirksliga war für den TV Altbach klar, dass das Heimspiel gegen die Württembergligareserve aus Unterensingen als richtungsweisend betitelt werden konnte. Dabei konnten beide Parteien mit einer breiten Brust in diese wichtige Partie gehen, denn sowohl die Unterensinger, als auch die Antelopes konnten Ihre Auftaktpartien im Jahr 2019 gewinnen.

Das Spiel begann mit viel Tempo und Schwung auf beiden Seiten, mit einem etwas besseren Start für die Heimmannschaft. Und so konnte sich der TV Altbach über ein 3:1 bis zum 7:5 nach 10 gespielten Minuten hauchdünn absetzen. Nach dem 7:8 und drei Toren in Folge für die Auswärtsmannschaft wurde auf Altbacher Seite zum ersten Mal zur Timeoutkarte gegriffen. Den Antelopes tat die kurze Unterbrechung offensichtlich gut und so konnte man sich mit schnellem Spiel und gut vorgetragenen Offensivaktionen bis zur Pause auf ein 18:14 absetzen.

In der Pausenbesprechung nahm man sich vor, an die gute erste Hälfte anzuknüpfen und den Gegner weiter auf Distanz zu halten.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit schien dies auch zu gelingen. Die Altbacher konnten den Vorsprung bis zur Minute 35, beim Spielstand von 20:16, konstant halten. Doch auch die Unterensinger wussten um die Bedeutung der Partie und gaben sich folglich nicht so einfach geschlagen. Durch drei Tore in Folge vom herausragenden Unterensinger Rückraumspieler Luis Stäbler, der den Antelopes mit seinen insgesamt 13 Treffern das Leben immer wieder schwer machte, sah sich die Altbacher Bank erneut zu einer Auszeit gezwungen.

Und auch diese brachte ein wenig Ruhe ins Spiel und Altbach konnte sich bis zur Schlussphase wieder ein kleines Polster erspielen ( 28:25 nach 51 gespielten Minuten). Doch in der Crunchtime machte man es erneut spannend und lies Unterensingen abermals in Minute 57 zum Anschlusstreffer, dem 29:28 kommen. Die Schlussphase gehörte dann wieder der Heimmannschaft und so konnten sich die Antelopes mit 3 Treffern in Folge auf den 32:28 Endstand absetzen.

Durch den zweiten Sieg im neuen Jahr konnte man Kontakt zu den Konkurrenten im Abstiegskampf herstellen. Und auch nächsten Samstag kämpfen die Antelopes, zur Primetime um 20:00 Uhr, in heimischer Halle, gegen die SG Lenningen wieder um 2 Punkte. Auch wenn hier ein Gegner aus der oberen Tabellenhälfte auf den TVA zukommt, ist man dennoch gewillt, die Siegesserie nicht abreißen zu lassen und mit Hilfe des Altbacher Publikums erneut den Platz als Sieger zu verlassen.

TV Altbach: T. Kugler, O. Fischer (beide Tor), S. Barth (4), A. Meder (1), A. Frick, M. Ströbel (2), R. Karkus (5), S. Braun, J. Negwer, N. Wagner (5), K. Schefczyk (1), H. Burger (6), M. Pfender (4), T. Gölz (4/3)

 

Männer 1: TV Altbach holen Bigpoints im Abstiegskampf

Zum Auftakt der Rückrunde der Bezirksligasaison konnten die Altbacher im Auswärtsspiel beim starken Aufsteiger aus Neuffen mit einem 18:21 Erfolg beide Punkte aus der Ferne entführen.

Schon zu Beginn der Partie zeichnete sich ein ausgeglichenes Spiel ab und so konnte sich zunächst kein Team deutlich absetzen. Beim 8:5 in der 18.ten Minute konnten sich die Hausherren zum ersten mal einen drei Tore Vorsprung heraus spielen. Dieser wurde jedoch beim 8:8 nach 26 gespielten Minuten wieder egalisiert. An der Anzahl der gefallenen Tore wurde deutlich, dass auf beiden Seiten die Abwehrreihen dominierten und der Sieg nur über eine gute kämpferische Einstellung errungen werden kann. Nach einer Zweiminutenstrafe für die Heimmannschaft in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit gelang es den Antelopes durch die Tore von Robert Karkus und Manuel Pfender noch eine zwei Tore Führung bis zum Pausenpfiff zu erspielen. So lautete der Halbzeitstand 9:11.

In Halbzeit zwei konnten sich die Altbacher zunächst etwas absetzen und man hatte den Eindruck, als habe man das Spiel nun unter Kontrolle. Doch beim Stand von 12:16 nach 40 gespielten Minuten vergab der TV Altbach zwei Chancen zum Konter hintereinander und so stand es kurze Zeit später nicht 12:18 sondern 15:16 (45. Minute).

Die Auszeit durch den Altbacher Trainer Matthias Nemeth konnte den Lauf des TB Neuffen allerdings unterbrechen und die Antelopes erspielten sich wieder einen 3 bis 4 Tore Vorsprung. Dieser hatte auch bis zum Ende der Partie Bestand und so konnten die Altbacher die weite Auswärtsfahrt mit dem 18:21 Sieg veredeln.

Herauszuheben war bei diesem Spiel die gute Abwehrarbeit im Zusammenspiel mit einem prima aufgelegten Altbacher Torwart der nur 18 Gegentore zuließ.

Doch nach dem Spiel ist bekanntlich vor dem Spiel und so können die Antelopes bereits am kommenden Samstag den 02.02.2019 um 20:00 Uhr zeigen, wie viel der Sieg zum Rückrundenauftakt wert war, denn mit dem SKV Unterensingen 2 kommt der direkte Tabellennachbar in die Neckarsporthalle. Die Mannschaft hofft bei diesem Spiel auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung des Altbacher Publikums.

TV Altbach: T. Kugler, O. Fischer (beide Tor), S. Barth (1), T. Hofmann (2), A. Meder (3), A. Frick (1), M. Ströbel, R. Karkus (2), S. Braun, N. Wagner (1), K. Schefczyk, H. Burger (4), M. Pfender (2), T. Gölz (5/3)


 

Männer 1: Ausgeglichenes Spiel  bis zur 46 Minute gegen den Tabellenführer aus Stuttgart
Zur Primetime gastierte der Tabellenführer aus Stuttgart in der Antelopensavanne in Altbach. Mit nur wenig Unterstützung von den eigenen Zuschauern machten die Antelopes bis zur 46. Minute ein solides Spiel. Am Ende waren es zu viele technische Fehler, um Zählbares in der Altbacher Neckarsporthalle zu erzielen.
Den besseren Start in der ersten Halbzeit hatten die Gäste aus Stuttgart. Immer wieder konnte der Stuttgarter Julian Fritzsche den Ball im Tor unterbringen. Zum Spielstand 6:4 für die Gäste traf er bereits 3-mal.  Im Angriff taten sich die Antelopes vor allem aus dem Rückraum sichtlich schwer. Immer wieder wurden die Rückraumwürfe der Antelopes von den Stuttgartern geblockt. Doch die Antelopes ließen sich davon nicht beindrucken und blieben dran. Zur Halbzeit stand es 11:9 für die Gäste aus Stuttgart. Überschattet wurde die 1. Halbzeit durch die Kopfverletzung von unserem Spieler Simon Barth. Er wurde mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht. Wir wünschen im weiterhin eine gute Genesung.
In der zweiten Hälfte starteten die Stuttgarter Jungs erneut besser ins Spiel. In der 35. Spielminute traf Jan Kalt zum 14:10 für die Gäste. Dies war der erste vier Tore Vorsprung der Gäste im Spiel. Doch wer jetzt glaubte, dass die Partie zugunsten der Stuttgarter entschieden war hatte sich getäuscht. Die Antelopes  gaben nicht auf. In der 46. Spielminute verkürzte Axel Frick auf 16:18. Das Abwehrspiel zwischen Torwart und Abwehr funktionierte in dieser Phase des Spiels sehr gut. Die Partie war zu diesem Zeitpunkt völlig offen. Doch ab der 47. Minute schlichen sich unerklärliche Fehler ins Spiel der Antelopes ein. Ein technischer Fehler reihte am Nächsten. Die Antelopes brachten den Ball lediglich noch zweimal im gegnerischen Tor unter. Der Tabellenführer aus Stuttgart entschied die Partei mit einem 9:2- Lauf in den letzten 13 Minuten für sich. Der Endstand der Partei lautete 18:26 aus der Sicht der Antelopes.
Am kommenden Wochenende haben die Antelopes spielfrei. Die spielfreie Zeit wird genutzt, um sich weiter zu verbessern. Das Motto lautet: NIEMALS AUFGEBEN! Bis zum Tabellenplatz 9 trennen alle Mannschaften gerade einmal 2 Punkte.
Am Samstag, den 15.12.2018  geht es um 19:45 Uhr in Bernhausen weiter.
Die Antelopes  hoffen auf eine zahlreiche Unterstützung der Fans auswärts in Bernhausen.
TV Altbach: T. Kugler, O. Fischer, T. Hofmann (2), A. Frick (3), N. Wagner (3), K. Schefczyk (2), M. Hermann, M. Pfender (2), T. Gölz (4/3), S. Braun, S. Barth, M. Ströbel (2), S. Braun, H. Burger (1), Trainer: M. Nemeth

 

Männer 1: TV Altbach unterliegt in Grabenstetten
TSV Grabenstetten - TV Altbach  29:25
Am Sonntagnachmittag machten sich die Männer 1 des TV Altbach auf zur weiten Auswärtsfahrt nach Grabenstetten. Der weite Weg sollte nicht umsonst sein und so nahm man sich vor trotz der klaren Außenseiterrolle, etwas Zählbares mit zu nehmen.
Die Altbacher starteten gut in die Partie und führten nach 2 Minuten mit 0:2. Anschließend entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, der TSV Grabenstetten konnte zwar meist vorlegen, doch die Antelopes konnten durch eine gute kämpferische Leistung auf Tuchfühlung bleiben. Beim Stand von 11:10 in der 24. Minute nahm Trainer Matthias Nemeth eine Auszeit. Diese sollte allerdings Ihre Wirkung verfehlen denn die Altbacher konnten bis zur Pause nur noch einen Treffer erzielen und mussten noch 3 Gegentore hinnehmen.
So stand es zur Halbzeit 14:11. Die Antelopes waren also in Schlagdistanz und man wollte den Favoriten auch in Halbzeit zwei so lange wie möglich die Stirn bieten.
Doch der Start in den zweiten Spielabschnitt wurde verschlafen und so stand es nach einigen technischen Fehlern und anschließend schlechtem Rückzugverhalten schon in der 37. Minute 19:12 für die Hausherren. In dieser Phase verlor man das Spiel. Der TV Altbach kämpfte zwar bis zum Schluss und so konnte man noch zum 29:25 Endstand verkürzen, der Heimsieg der Grabenstettener war allerdings zu keiner Zeit mehr in Gefahr.
 Am kommenden Samstag den 01.12. wartet bereits der nächste „dicke Brocken“ auf die Antelopes, denn der Verlustpunktfreie Tabellenführer tus Stuttgart gibt seine Visitenkarte in der Neckarsporthalle ab. Das Spiel beginnt um 20:00 Uhr.
TV Altbach T. Kugler, O. Fischer (beide Tor), T. Hofmann (5), M. Pfender (2), N. Wagner (4), A. Frick (1), T. Gölz (7/6), K. Schefczyk (2), S. Braun, S. Barth (1), H. Burger, M. Ströbel (2), M. Hermann (1)

 

Männer 1: Erster Saisonsieg der Antelopes in Owen!
Die Antelopes gewinnen gegen den 10. Platzierten TSV Owen mit 26:22 (11:11).
Durch den Sieg hält man den Anschluss an das untere Tabellendrittel. Die Partei blieb bis zur letzten Minute spannend. Am Ende behielten die Antelopes den längeren Atem. Gleich zu Beginn der Partei starteten die Antelopes auf Augenhöhe mit der Heimmannschaft aus Owen. Nach 10 Minuten gelang es das erste Mal in der Partie durch Nikolai Wagner mit 5:4 in Führung zu gehen. Der Owener Kommandogeber war sichtlich unzufrieden und nahm gezwungener Maßen eine frühe Auszeit.
Nach der Auszeit der Gelbhemden verloren die Antelopes kurz den Faden und Ihre Aggressivität in der Abwehr. Nach 21 Minuten traf Riccardo Bauer zur 8:6 Führung für die Gäste. Das erste Mal in der Partei konnte sich eine Mannschaft mit zwei Toren absetzen. Doch bis zum Seitenwechsel gelang es den Antelopes diesen Rückstand wieder wett zu machen, so dass es beim Stand von 11:11 in die Halbzeit ging.
Zu Beginn der zweiten Hälfte waren dann zunächst die Gäste aus Owen am Zug. Beim Treffer zur 17:15 Führung für die Gäste nach 42 Minuten kamen die Erinnerungen an die vergangen Spiele hoch. Die ersten Minuten nach der Halbzeit wurden nahezu immer verschlafen.
Doch durch den erneut gut aufgelegten Timo Kugler im Tor der Antelopes gelang es den Rückstand nicht größer werden zu lassen. Bis 5 Minuten vor Schluss lagen die Antelopes noch mit 21:22 in Rückstand. Doch dann wendete sich das Blatt.
In den letzten 5 Minuten der Partei gelang den Gästen aus Owen kein Tor mehr. Der Einsatz und Willen der Antelopes war einfach größer. So traf Robert Karkus zum 26:22 Endstand für die Antelopes.
Der Jubel über die ersten Punkte war riesig. Nun ist man endlich in der Bezirksliga- Saison 18/19 angekommen. Am kommenden Wochenende haben die Antelopes spielfrei. Die nächsten vier Trainingseinheiten können also genutzt werden, um die Form weiter zu verbessern.
Am 25.11 spielen die Antelopes auswärts um 17 Uhr in Grabenstetten. Wir hoffen auf eine zahlreiche Unterstützung der Fans.
TV Altbach: Koch, Kugler – Barth (3), Hofmann (1), Ströbel, Frick (1/1), Braun, Karkus (1), Wagner (6/1), Schefczyk (2), Burger (2), Hermann (1), Pfender (6), Gölz (1)
TSV Owen: M. Carrle, U.Raichle – Kerner (2), M. Raichle (2), Renner-Slis (6), Bäuchle (4), Thum, H. Raichle (4/2), Einselen (1), Bauer (1), Häußler, L. Carle, Kirchner (1)