Sie befinden sich auf: Handball > Aktuelles

Termine und Aktuelle Spiele

Aktuelle Spiele

aktuelle Spiele der Altbacher Mannschaften

aktuelle Spiele in der Sporthalle Altbach


Termine
Einladung zur 91. Hauptversammlung
der Handballabteilung des TV Altbach

am Mittwoch, den 08.05.2019 um 19:30 Uhr
in der Höhengaststätte Schießhaus
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Protokoll
3. Berichte
4. Entlastungen
5. Wahl
6. Anträge
7. Verschiedenes/Jahresprogramm

Anträge zur Hauptversammlung bitte bis zum 28.04.2019 über die Geschäftsstelle beim Abteilungsleiter einreichen.
Alle Mitglieder und Freunde der Handballabteilung sind herzlich eingeladen. Stimmberechtigt sind alle Mitglieder ab dem 15. Lebensjahr.
Wir werden die einzelnen Tagesordnungspunkte wieder kurzweilig mit visueller Unterstützung präsentieren. Bitte zeigen Sie Ihr Interesse und Ihre Verbundenheit mit der Handballabteilung durch zahlreiches Erscheinen.
 

Saisonabschluss 2018/19

Das war's - Saisonabschluss 2018/19
Die Handballsaison 2018/19 ist nun auch für unsere Aktiven am Samstag den 13.04.2019 mit einem Heimspiel der Frauen 1 und Männer 1 in der Sporthalle an der Neckarbrücke zu Ende gegangen. Für unsere Jugend war am 23.03. die Handballrunde beendet.
Nach einem beeindruckendem Spiel gegen den SV Vaihingen, mit viel Herz und Wille, hat unsere Mannschaft den Klassenerhalt in der Bezirksliga sichergestellt. Ja, Wille, denn man spürte als Zuschauer den Willen jedes einzelnen Spielers, das Spiel zu gewinnen. Die zwei ausgefahrene Tribünen in der Sporthalle waren nahezu komplett besetzt. Zur Mitte der ersten Hälfte hat der SV Vaihingen die Unterstützung Ihrer Frauenmannschaft und Fans erhalten, die mit dem Bus angereist sind. Jeder Fanblock feuerte seine Mannschaft lautstark an. Vaihinger als auch Altbacher. Diese Euphorie trug unsere Mannschaft zum Sieg und Verbleib in der Bezirksliga. Ein großes Lob möchte ich der Vaihinger Mannschaft und Fans aussprechen, die sich nach der Niederlage vorbildlich verhalten haben.
Ein große Dankeschön an alle Altbacher, die über die gesamte Saison uns unterstützt und in die Halle gekommen sind.
Nach dem Spiel wurden unsere Frauen von der Staffelleiterin im Bezirk mit dem Meisterschaftswimpel geehrt, und erhielten ein tolles Aufstiegstrikot vom Verein. Sie sind bereits am 30.03. in die Bezirksliga aufgestiegen.
Vier Spieler der Männer 1 erhielten Präsentkörbe und wurden von Ihren Mannschaftskameraden verabschiedet. Man bedankte sich bei denen, die über das gesamte Jahr hinweg, das Schiedsgericht besetzt haben und machte auch Nicolas Heinzmann für die tolle Musikbeschallung ein kleines Präsent.
Bei Fassbier, netten Gesprächsrunden im Foyer und Bierpong und Pizza in der Halle kam schnell sehr gute Stimmung auf und das Fest dauerte bis in den Morgenstunden an. Es war ein gebührender Saisonabschluss 2019 der Handballabteilung in der Sporthalle.
Es war ein toller Abend.
Carmelo Nuara
Abteilungsleiter Handball

Rückblick auf den Spieltag am Sa. 30.03.2019

Am Samstag kam es zum lang angekündigten wichtigen Spieltag der aktiven Frauen und Männer. Die Frauen hatten die Möglichkeit durch einen Sieg gegen SG He-Li 2, die Meisterschaft in der Bezirksklasse und den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga am vorletzten Spieltag klar zu machen. Und die erste Männermannschaft hätte durch einen Sieg gegen TSV Grabenstetten zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg holen können.
Schon um 14 Uhr, zum Aufstiegsspiel der Frauen waren ca. 100 Zuschauer in der Halle, die unsere Frauen zum Sieg über die SG He-Li 2 gepuscht haben. Danach wurde eine tolle Kabinenparty, die Altbach schon lange nicht mehr gesehen hatte, gefeiert.
Um 20.00 Uhr kam es zum wichtigen Spiel unserer Männer gegen die Gäste von der Alb. Bis zum Spielbeginn füllte sich die Halle mit ca. 250 Zuschauer. Die Werbung im Vorfeld hatte sich gelohnt. Hier galt es dem Altbacher Fußballverein, dem SC Altbach ein sehr großes Kompliment auszusprechen, der mit ca. 50 Personen in den Vereinsfarben blau-weiß und mit wehender Flagge in die Halle eingelaufen ist, um unsere Männer zu unterstützen. Mit Klatschpappe und lauten Anfeuerungsrufe ergab sich eine Lautstärke, bei der man den Eindruck hatte, dass die Halle restlos ausverkauft (500 Plätze) war.
Tolle Kulisse in der Sporthalle
Erstmalig nach sehr langer Zeit, hatten wir zum Männerspiel auch einen Hallensprecher, der das Publikum mitgerissen hat. Hier möchte ich mich bei Stefan Schnabel, als ehemaliger Fußballspieler sehr bedanken, der seine Sache sehr gut gemacht hat. Unterstützt wurde er von Nicolas Heinzmann, der die musikalischen Einblendungen verantwortete. Beide bildeten ein super Team.
Das Spiel unserer Männer ging leider nach anfänglicher Führung verloren. Aber dennoch ist der Klassenerhalt nicht abzuschreiben. Wir haben noch zwei Spiele, wobei es wohl auf das letzte Heimspiel und dem Showdown gegen SV Vaihingen am 13.04.2019 um 19.30 Uhr ankommen wird. Ich würde mich freuen, wenn auch an diesem letzten Spieltag so viele Zuschauer kommen würden.
Carmelo Nuara
Abteilungsleiter Handball

Förderkreisbesen 2019

Sponsoren und Förderkreisbesen 2019

Auch dieses Jahr luden die Leiter des Förderkreises zum traditionellen Förderkreisbesen in das Foyer der Altbacher Sporthalle an der Neckarbrücke. Rund 95 der 136 Förderkreismitglieder und Sponsoren nahmen diese Einladung gerne an und verbrachten einen unterhaltsamen Abend... (weiterlesen und Bilder anschauen)

TVA Handball Kollektion

TVA Handball Kollektion Bestellinfos

Den Katalog der Handball-Kollektion können Sie

> > > > > HIER < < < < <

herunterladen. Dem Katalog ist auch ein Bestellformular angefügt.

Ein digital ausfüllbares Formular kann > > HIER < < heruntergeladen werden.

Bestellungen können per Mail an folgende Adresse gesendet werden:

Robin Herzner

r.herzner@intersport-raepple.de

Bestellungen bitte mit vollständigem Namen, Adresse, Telefonnummer und Mailadresse angeben! Die bestellte Ware kann dann in der

Intersport Räpple Filiale Wendlingen gegen Bezahlung abgeholt werden.

Intersport Räpple

Unterbohinger Straße 25

73240 Wendlingen

www.intersport-raepple.de

 

Fragen und Infos:

Wilfried Schieche 0172 / 13 11 843

wilfried.schieche@tv-altbach.de

Unsere Sponsoren

Spielberichte

Berichte vergangener Spiele finden sich im
Spielberichte-Archiv

Männer 1 des TV Altbach schaffen den Klassenerhalt in der Bezirksliga

Die Männermannschaft des TV Altbach sicherte sich, fast schon traditionell, am letzten Spieltag der Bezirksligasaison gegen den SV Vaihingen mit einem 31:25 Sieg den Klassenerhalt. Durch den Sieg gegen den Tabellenletzten stehen die Antelopes schlussendlich auf dem 10. Tabellenplatz der Bezirksliga Esslingen-Teck.

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar definiert. Nur ein Sieg konnte der jeweiligen Mannschaft zum Klassenerhalt verhelfen und so gingen beide Teams mit hoher Motivation in diese entscheidende Partie.

Den etwas besseren Start, vor einer gut gefüllten Neckarsporthalle, erwischte der SV Vaihingen, die nach fünf gespielten Minuten auf 1:3 stellten. Doch bereits in der siebten Minute konnte die Heimmannschaft den Spielstand wieder egalisieren und es stand 3:3. Erneut zwei Tore in Folge für den SV Vaihingen bedeuteten das 3:5, dies veranlasste den Trainer der Antelopes Matthias Nemeth früh dazu, zum ersten Mal die grüne Karte auf den Zeitnehmertisch zu legen. Diese kurze Neujustierung tat der Heimmannschaft offensichtlich gut, denn im Anschluss konnten die Männer des TV Altbach das Spiel drehen und gingen nach 15 Zeigerumdrehungen und abgelegter Anfangsnervosität erstmals in Führung (7:6). Und diese Führung konnten die Antelopes bis zur Pause ausbauen, nach Ablauf der Spielzeit erhöhte Tobias Gölz durch einen verwandelten 7 Meter Strafwurf den Pausenstand auf 14:11.

In der Halbzeitpause besann man sich darauf die zweiten 30 Minuten ebenso konzentriert anzugehen wie die erste Halbzeit. Nach Anpfiff der zweiten Hälfte schalteten die Antelopes nochmals einen Gang höher und konnten sich so nach sechs gespielten Minuten bereits ein Polster von sechs Toren Vorsprung erkämpfen (19:13). Die Heimmannschaft lies auch im Anschluss nicht nach und so sah sich die Vaihinger Bank in der 41. sten Spielminute beim Stand von 23:15 gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Anschließend versuchte das Gästeteam nochmals alles um wieder Zugriff auf die Partie zu erlangen und stellte die Abwehrformation um. Die beiden Halbspieler der Heimmannschaft wurden in der Folge offensiv attackiert, das führte zu viel Raum auf der Rückraum Mitte-Position welchen die Antelopes ein ums andere mal gut nutzen konnten und nur durch ein Foul am Torwurf gehindert werden konnten. Folgerichtig hagelte es in dieser Phase einen 7 Meter Strafwurf nach dem anderen, den die Altbacher auch meist sicher im Gehäuse der Vaihinger unterbringen konnten. So konnte die Heimmannschaft den Vorsprung souverän ins Ziel bringen und gewann an Ende verdient mit 31:25. Erwähnenswert ist definitiv die faire Gangart im Spiel auf beiden Seiten, trotz der hohen Bedeutung und Brisanz im Spiel wurde die Partie zu keiner Zeit unfair geführt.

Und so konnte die Mannschaft, zusammen mit dem Publikum, ausgelassen und erleichtert den Klassenerhalt bejubeln, da im Parallelspiel der SKV Unterensingen 2 dem bereits aufgestiegenen Tabellenprimus TSV Denkendorf unterlag.

Für den TV Altbach spielten: O. Fischer, A. Koch (beide Tor), S. Barth (2), T. Hofmann (2), A. Meder (1), A. Frick (3), M. Ströbel, J. Negwer (1), N. Wagner (8), S. Braun, H. Burger (1), M. Hermann, M. Pfender (4), T. Gölz (9/7)

 

Frauen: Gemeinsam zum Aufstieg - Bezirksliga mir kommet kommet kommet
TV Altbach – SG Hegensberg/Liebersbronn 2 30:13 (20:7)
Am vergangenen Samstag war die SG Hegensberg/Liebersbronn 2 zu Gast in Altbach. Mit einem Sieg konnte man bereits vor dem letzten Spieltag den Aufstieg perfekt machen. Dementsprechend groß war die Anspannung bei der Mannschaft und beim Trainier.
Das Spiel begann auf beiden Seiten schleppend. Die TVA Damen wirkten etwas nervös und konnten zu Beginn ihr gewohntes Spiel nicht aufziehen. Doch auch Hegensberg kam nur schwer in die Partie und so stand nach 10 Minuten ein mageres 5:2 auf der Anzeigetafel. Dank lautstarker Unterstützung durch ein tolles Altbacher Publikum kamen die TVA Damen nun besser in die Partie. Eine stabile und aggressive Abwehr bildete die Grundlage für schnelle und einfache Tore. Binnen 10 Minuten setzte sich Altbach bereits vorentscheidend auf 15:5 ab. Hegensberg fand kaum ein Mittel gegen die gewohnt starke Abwehr und auch im Angriff wurde das Altbacher Spiel effektiver. Bis zum Seitenwechsel erspielte sich die Mannschaft einen komfortablen 13 Tore Vorsprung (20:7).
Die Stimmung in der Kabine war gelassen und der Aufstieg war zum Greifen nahe. Trotzdem war der Mannschaft bewusst, dass man nochmals 30 Minuten eine konzentrierte Leistung zeigen musste.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Altbach an die gute Leistung aus Hälfte eins anknüpfen und den Vorsprung weiter ausbauen. Bis zum Stande von 23:7 in der 38. Minute erzielte Hegensberg kein Tor mehr. Das Spiel war gelaufen und das war nun auch deutlich zu merken. Die Konzentration und die Spannung ließen nach, so dass Hegensberg nun wieder öfter zum Torabschluss kam. Im Gegenzug unterliefen den TVA Damen nun häufiger technische Fehler und so konnte man bis zum Schlusspfiff nur noch 7 Tore erzielen. Doch das tat der guten Leistung in diesem Spiel und auch während der ganzen Saison keinen Abbruch. Am Ende siegte man in einer einseitigen Partie hochverdient mit 30:13 und hat somit bereits einen Spieltag vor Schluss den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht. Nach dem Abpfiff war der Jubel grenzenlos und die Mannschaft krönte ihre tolle Saison mit einer ausgelassen Meisterfeier. Ein großer Dank geht auch an die zahlreichen Fans, die die Mannschaft die ganze Saison so tatkräftig unterstützt haben.
Es spielten: Gina-Maria Nuara; Jasmin Bodenmüller(3), Annemarie Jäkel(1), Christin Kotzian(6/1), Jennifer Warth(1), Ronja Morlock(3), Pia Buser(3), Vanessa Deuschle(1), Elena Walz(4), Marlene Euchenhofer(2), Annalena Wiederstein, Julia Siebold(5/1), Sina Vetter, Selina Späth(1)
 

Neues vom Handball

Treffen der Generationen
Liebe Handballfreunde,
das „Treffen der Generationen“ fand am Wochenende in der Sporthalle des TV Altbach statt.
Im Vorfeld wurden die Mitgliederlisten gesichtet, um die jungen und älteren Ehemaligen herauszufinden. Es wurden ca. 200 Einladungen geschrieben und versendet.
Viele Vereinsmitglieder waren sehr gern bereit, ihre Schätze in Form von Bildern, Hallenheften, Berichten, Plakaten und sonstigen Artefakten für das Treffen zu Verfügung zu stellen. Das Foto- und Dekoteam sorgte für die entsprechende Dekoration im Foyer. Schon im Vorfeld war die Stimmung beim Betrachten der Bilder bei allen Beteiligten sehr gut. Mein besonderer Dank gilt Katja Weixelmann, Andrea Schuster, Karin Saur, Kurt Huttenlocher und Hans Kälber, die sehr viel Zeit in die Vorbereitung investiert haben.
Es hat sich gelohnt, die Resonanz bei unseren Ehemaligen war riesengroß und durchaus positiv.
"Schön war`s!" - "Eine sehr gute Idee!" -  "Tolle Organisation" -  "Es hat mich sehr gefreut alte Mannschaftskollegen wieder zu treffen", waren nur einige Kommentare, die geäußert wurden.
Weitere Höhepunkte an diesem Abend waren die Gemeinschaftsfotos aller Handballmannschaften des TV Altbach und aller Ehemaligen. Dadurch, dass an diesem Tag ein voller Heimspieltag in der Halle stattfand, war es wirklich ein Treffen der Generationen zwischen Jung und Alt. Bei Musik und guter Laune wurden viele Gespräche geführt, die erst weit nach Mitternacht ein Ende fanden.

Ich bedanke mich bei allen Helfern, die den Wirtschaftsdienst geleistet und natürlich beim Auf- und Abbau-Team.