Bilder vom Kinderfasching am 12.2.2018

Hier geht's zu den Bildern

Bilder vom Fasching am 10.2.2018

Hier geht es zu den Bildern

Jahresfeier am 16.12.2017

Sport, Show, Unterhaltung und Ehrungen bei der Jahresfeier 2017

Bei der Jahresfeier des TVA, die wie schon seit Jahren am Samstag vor dem 3. Advent stattfand, konnte der 1. Vorsitzende Dr. Eckhard Barth wieder viele Mitglieder und Freunde des Vereins in der voll besetzten und sehr schön weihnachtlich geschmückten Gemeindehalle begrüßen, bevor er das Mikrofon an die Moderatoren Ellena Trapp und Manuel Fischer übergab.

Den Auftakt in dem Programm mit Show, Sport und Unterhaltung machten die Jugendtanzgruppen unter der Leitung von Ulrike Ross und Ellena Trapp. Zunächst begeisterten die "T.G.i.F,'s (Thank God it‘s Friday)" die Zuschauer mit ihrer Choreographie, gefolgt von den "Dancing Queens".

Einen Rückblick auf die bereits stattgefundenen Vereinsreisen nach Madeira, an die Amalfi-Küste und nach Irland gab der stellvertretende Vorsitzende und Reiseleiter Wolfram Kull. Das gab dann Appetit für die neue Reise im September 2018 in den Norden Portugals, für die nur noch wenige Plätze frei sind.

Neu im Kursangebot der Abteilung Freizeit- und Gesundheitssport ist seit Anfang des Jahres „Tanz Brasil“ und die Teilnehmerinnen zeigten angeführt von Gil Barth eine witzige Mischung aus Show und spritzigem Tanz.

Zu jeder Jahresfeier gehören Ehrungen, und in diesem Jahr durfte Dr. Eckhard Barth folgende 35 Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft ehren:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft:
Rolf Baumann, Brigitte Bender, Gabriele Benz, Achim Enz, Bernd Fischer, Uschi Frantz, Sigrid Haas, Elli Jauch, Renate Kallinger, Maria Kolbe, Valentina Ludwig, Heidi Saur, Rüdiger-Gunter Twarz

Für 40 Jahre Mitgliedschaft:
Albert Beichter, Ralf Blankenfeld, Michael Euchenhofer, Dieter Fietz, Ruth Frick, Hans-Georg Germaschewski, Dagmar Gietl, Alfred Klein, Gerlinde Klein, Gerlinde Mader, Uwe Miess, Karin Saur, Susanne Schmid, Margot Schrag, Albert Wiederstein, Ulrich Wittwar

Für 50 Jahre Mitgliedschaft:
Ulrich Kurz, Ulrich Kussmaul

Die Ehrungen fanden ihren feierlichen Höhepunkt darin, dass der Vorstand gleich vier Mitglieder für 70 Jahre Mitgliedschaft im Turnverein auszeichnen durfte:
Lore Rau, Anneliese Schloz, Gudrun Singer und Albert Weber.

Nach einer kurzen Pause und der traditionellen Tellersammlung für die Jugendarbeit des Vereins zeigten die Gruppen aus dem Geräteturnen Mädchen am Boden, am Kasten und am Trampolin Anmut und Körperbeherrschung, je nach Altersstufen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Die Mädchen der Streetdance-Gruppe „New Generation Dance Company“ des TSV Gruibingen , die zwischen 15 und 35 Jahre alt sind, begeisterten das Publikum mit ihren Tanzshows bei zwei Auftritten.

Nach dem Vorbild „Schlag den Raab“ im Fernsehen baten die Handball-Frauen den neuen Abteilungsleiter Carmelo Nuara und den zukünftigen Bürgermeister Altbachs Martin Funk auf die Bühne. Beim Bobbycar-Rennen mit Nikolausmützen und Schutzwesten hatten die beiden gegen das Duo der Handballerinnen keine Chance, beim Teebeutel-Weitwurf mit dem Mund hatten sie dagegen die Nase vorne.

Nicht im Programm angekündigt war die dann folgende Ehrung: Helmut Frick und Wolfram Kull wurde von Bürgermeister Wolfgang Benignus die Landesehrennadel für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Verein überreicht.

Vier von unserem Vereinsmitglied Matthias Weller betreute Turner des TSV Wernau, darunter der aus Altbach stammende und für den KTV Heilbronn in der 1. Bundesliga startende Julian Weller, konnten das Publikum mit ihren Übungen am Barren und am Seitpferd überzeugen. Der dem Jahrgang 2006 und dem Landeskader des STB angehörende Jakob Bunz stellte zum Abschluss unter dem rhythmischen Applaus der Zuschauer noch einen persönlichen Rekord mit seinen Kreisflanken am Pilz auf.

Nach einem weiteren Auftritt der „New Generation Dance Company“ beendete das Finale, bei dem sich alle Gruppen noch einmal auf der Bühne präsentierten, das fast 3-stündige unterhaltsame und kurzweilige Programm.

Zum Schluss darf ein Dank nicht fehlen. Dieser richtet sich an Organisationsleiter Martin Rueß und sein kompetentes Team. An Ellena Trapp und Manuel Fischer, die wieder mit Humor und Lockerheit durch den Abend führten. An alle Teilnehmer des Programms, ihr wart spitze! Natürlich auch an die Handballabteilung, die die Gäste gekonnt versorgte, und an alle nicht namentlich genannten Heinzelmännchen im Hintergrund.

Bilder von der Jahresfeier

Jahreshauptversammlung am 5. Mai 2017

Jahreshauptversammlung am 5. Mai 2017

 

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Turnvereins Altbach konnte der 1. Vorsitzende Dr. Eckhard Barth 69 Mitglieder in der vereinseigenen Höhengaststätte Schießhaus begrüßen.

 Dr. Eckhard Barth ging in seinem Bericht auf  die vielfältigen Aktivitäten im Gesamtverein wie Miniolympiade, Dorffest, Kinderferienprogramm, Turngau-Seniorentreffen, Jahresfeier, Nachtumzug und die Faschingsveranstaltungen ein. Nach einem Streifzug durch die Abteilungen berichtete er noch über die Wanderungen in den Welzheimer Wald und auf die Schwäbische Alb und den Jahresausflug ans Dreiländereck Deutschland – Schweiz – Frankreich. Er konnte auch eine Zunahme der Mitgliederzahl um 29 auf jetzt 1180 vermelden. Dies ist die bislang höchste Mitgliederzahl seit Bestehen des Vereins.
Der stellvertretende Vorsitzende Wolfram Kull gab einen Rückblick auf die im Oktober 2016 stattgefundene Vereinsreise an den Golf von Sorrent und eine Vorschau auf die Reise nach Irland in wenigen Wochen. Außerdem gab er einen Rückblick auf die im Rahmen des "Strategieprojektes"  realisierten Punkte, die zur besseren Außendarstellung dienen, wie Leitbild,  Vereinskollektion, Vereinsaufkleber, Turnbeutel und Schirme  mit dem  TVA-Logo und dem Slogan „Sport Gesundheit Gemeinschaft – Der Verein zum Wohlfühlen“, aktuelle Schaufenstergestaltung in der Geschäftsstelle und die neue Homepage. Des Weiteren gab er noch einen Überblick über das Projekt TUKOM – Kommunikation im Turnverein Altbach.

Der stellvertretende Vorsitzende Frank Weixelmann erläuterte dabei die Vorgehensweise, die zur Auswahl der Vereinssoftware Intelli von Interconnect geführt hat und ging auf die Vorteile ein, welche die darin enthaltenen Bausteine für das Internet, die Mitgliederverwaltung und die Kursverwaltung haben. Die nächsten Ziele sind Kursverwaltung online, Newsletter und cloudbasierte Dokumentenverwaltung .
Organisationsleiter Martin Ruess konnte über positives Zusammenarbeiten der Abteilungen bei der TVA Miniolympiade, dem Gau-Seniorentreffen, der Jahresfeier und den Faschingsveranstaltungen  berichten.
Der Bericht der Hauptkassiererin Gabriele Frick gab einmal mehr Zeugnis davon, dass im Verein auf einer soliden Finanzbasis kostenbewusst gewirtschaftet wird.

Im Bericht der Kassenprüfer wurde bescheinigt, dass die Buchführung im Jahr 2016 wie immer keinen Anlass zur Kritik gab.
Die von Werner Stressler vorgeschlagene Entlastung der Vereinsleitung erfolgte einstimmig.
Bei den anschließenden Wahlen wurden Dr. Eckhard Barth als 1. Vorsitzender, Wolfram Kull als stellvertretender Vorsitzender, Gabriele Frick als Hauptkassiererin und Werner Rauschnabel als Schriftführer und Pressewart einstimmig wiedergewählt.
Für langjährige Verdienste im Verein erhielt Johannes Kallinger  die Verdienstnadel in Bronze, Benjamin Brenkel, Manuel Fischer, Andreas Knoblauch, Angelika Krieger-Rauschnabel und Werner Rauschnabel  die Verdienstnadel in Silber und Birgit Ostertag und Dirk Schönfeld die Verdienstnadel in Gold.

Wilfried Schieche  und Erich Schnerring wurden aus ihren Funktionen als Abteilungsleiter Handball beziehungsweise TVA-Layouter verabschiedet und erhielten zum Dank ein kleines Geschenk.

Gabriele Frick  erhielt für 20 Jahre Tätigkeit als Hauptkassiererin einen Blumenstrauß.

Nach der Bekanntgabe der restlichen Jahrestermine konnte Dr. Eckhard Barth die Jahreshauptversammlung nach ca. 2,5 Stunden beenden.

Langjähriger Tradition entsprechend, wurde im Anschluss an den offiziellen Teil der Hauptversammlung noch in gemütlicher Runde beisammengesessen – ein geselliger Ausklang gehört eben auch zu einem regen Vereinsleben.

Bilder vom Kinderfasching am 27. Februar 2017

Hier geht's zu den Bildern

Bilder vom Fasching am 25.2.2017

Hier geht es zu den Bildern

Jahresfeier am 10.12.2016

Jahresfeier am 10. Dezember

Bei der Jahresfeier des TVA konnte der 1. Vorsitzende Dr. Eckhard Barth viele  Mitglieder und Freunde des Vereins in der weihnachtlich dekorierten Gemeindehalle begrüßen, bevor er das Mikrofon an den Moderator des Abends, Manuel Fischer, übergab.

Schon vor dem Beginn des offiziellen Programms unterhielt das Altbacher Musiktalent Daniel Thalmann am Klavier das Publikum.

Den ersten Programmpunkt gestalteten wie schon im Vorjahr die Jugendtanzgruppen des TVA, die unter der Leitung von Ulrike Ross und Ellena Trapp für ihren Auftritt fleißig geübt hatten. Zunächst begeisterten die "T.G.i.F,'s (Thank God it‘s Friday)" die Zuschauer mit ihrer Choreographie, gefolgt von "Dancing Queens". Und weil's so schön war, gab es noch eine Zugabe der beiden Gruppen zusammen.

Das Thema "Sicherheit im Alltag" ist in letzter Zeit wieder mehr in den Vordergrund gerückt. Die Tae Kwon Do-Gruppe des TVA unter der Leitung von Meister Vitrano und Sabine Göggerle zeigte dem Publikum, wie man sich nur mit Geschick und ohne Waffen problemlos selbst verteidigen kann.

Zweimal "S", nämlich Zumba mit Samba-Elementen und dann Zumba mit Salsa-Elementen zeigten sieben Damen aus den Zumba-Kursen der Abteilung Freizeit- und Gesundheitssport, angeführt von der Übungsleiterin Anna Jäger. Auch hier forderte der Saal eine Zugabe, die es dann mit Salsa gepaart mit gymnastischen Elementen auch gab.

Zu jeder Jahresfeier gehören Ehrungen, und in diesem Jahr durfte Dr. Eckhard Barth 33 Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft ehren:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft:
Brigitte Bihlmayr, Marion Blöchle, Corina Böhmerle, Inge Bonnaire, Stefan Föll, Bernd Frantz, Gabriele Frick, Hasan Hayit, Lutz-Peter Heerdt, Ulrich Jakschitz, Martina Lipp, Jörg Lux, Karin Maier, Sieglinde Schönfeld, Gisela Sickinger und Karin Uphoff.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft:
Ingrid Böhm, Manfred Hablizel, Dietmar Haerer, Ellen Leccese, Holger Olbrich, Gretel Reeker, Anneliese Saur, Ursula Schirm, Jürgen Schmidt, Walter Schuster, Gabriele Stetter und Ingrid Taschek.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft:
Robert Frank und Gerda Holler.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft:
Erich Schnerring

Für 70 Jahre Mitgliedschaft:
Rolf Ankele und Gisela Nagel

Nach der Pause zeigten Laura Weinmann und Michel-Alves-Lopes von der GFTB Die Filderer "Gesellschaft zur Förderung von Tanzsport und Bodenständigen Brauchtum", die dieses Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum feierten, warum sie bei den deutschen Meisterschaften Vizemeister im karnevalistischen Paartanz geworden sind.

Weiter im Programm ging es mit 4 Tanzpaaren von den 'Woodcats Holzhausen, die bei ihrem Squaredance den "Calls" von Caller Markus folgten. Markus erklärte, dass die Figuren weltweit normiert sind und Squaredance deshalb überall mit jedermann getanzt werden kann. So gaben auch der TVA-Vorstand verstärkt durch Richard Jakobi nach kurzer Einweisung zusammen mit den 4 Damen der Woodcats eine gute Figur ab.

Dass in der Gemeinde Altbach gespart werden muss war auch Inhalt des Auftritts von "Hannes und der Bürgermeister", alias Martin Rueß und Eckhard Barth. Trotz des Ernstes des Themas brachten die beiden, nicht nur wegen der Unterstützung einer im Aktenordner versteckten Schnapsflasche, das Publikum zum Lachen.

Dann waren noch einmal die "Filderer" an der Reihe . 5 junge Damen aus den verschiedenen Tanzgarden zeigten ein "Meadley der Tanzmariechen".

"1, 2 oder 3" hieß das unterhaltsame Quizz der Handballmänner, in dem in Anlehnung an eine Quizzshow für Kinder im ZDF  drei 2-er-Teams und das Publikum ihr Wissen über die Handballabteilung des TVA testen konnten. Und wie es der Zufall so will, hatten nach vier Runden alle 3 Teams am Ende gleich viele Punkte (Rosen), so dass über den Sieg eine Stechfrage entscheiden musste. Oliver Fischer machte es als Moderator dieser Show ebenso gut wie sein Bruder Manuel, der nach knapp 3 Stunden alle Akteure des Abends noch einmal auf die Bühne bat, um sich den verdienten Schlussapplaus abzuholen.

Zum Schluss darf ein Dank nicht fehlen. Dieser richtet sich an Organisationsleiter Martin Rueß und sein kompetentes Team. An Manuel Fischer, der mit Humor und Lockerheit durch den Abend führte. An alle Teilnehmer des Programms, ihr wart spitze! Natürlich auch an die Turnabteilung, die die Gäste gekonnt versorgte, an das Dekorationsteams, das sich jedes Jahr wieder etwas Neues einfallen läßt,  und an alle nicht namentlich genannten Heinzelmännchen im Hintergrund.

Bilder von der Jahresfeier

TVA-Miniolympiade 2016

Hier können Sie Bilder von der TVA-Miniolympiade 2016 ansehen

"TVA MiniOlympiade 2016" - eine sehr schöne Veranstaltung!

 
Am Sonntag, 10. Juli 2016 fand zum vierten Mal die TVA MiniOlympiade rund ums Altbacher Schießhaus statt. Die Veranstaltung war ein Familien-Event der besonderen Art!  Von 11:30 Uhr bis 14:30 Uhr konnten von Jung und Alt Punkte gesammelt werden. Trotz sehr hohen Temperaturen trafen gegen 11:00 Uhr die ersten Gäste zum Weißwurstfrühstück ein. Bestens gelaunt meldeten sich die Teilnehmer nach und nach zur MiniOlympiade an und nahmen ihren Laufzettel entgegen. Was die Abteilungen unseres Turnvereins aufgebaut hatten, versprach einen spannenden Mittag mit Spielen auf der wunderbaren Terrasse der Höhengaststätte Schießhaus, auf dem Bolzplatz sowie auf den Kegel- und Schießbahnen. Etliche Eltern machten den Spaß mit, andere waren einfach "auf gemütlich eingestellt" und beobachteten das bunte Treiben zusammen mit der Oma und dem Opa. Alle hatten ihr Vergnügen!

 
An zwölf Stationen, welche teilweise mehrere Aufgaben beinhalteten, war unter anderem Geschicklichkeit, Geduld und ein ruhiges Händchen gefragt. Je nach Alter wurde der Schwierigkeitsgrad verändert. In der Kegelbahn hieß es "Punktekegeln". Auf der Terrasse galt es heimische Nagetiere zu erkennen, verschiedene Gegenstände zu finden, Becher und Würfel zu stapeln sowie ein besonderes Puzzle zusammenzusetzen In und vor der Schießanlage wurde eine andere Form der Treffsicherheit eingefordert. Dosenwerfen, Klettwand und  Leitergolf machte allen großen Spaß. Direkt vor der Terrasse war ein klasse Wasserspiel aufgebaut, bei dem man mit einer Angel in einem "Bach" schwimmende Enten fangen musste.

Darüber hinaus warteten auf dem Bolzplatz vielseitige sportliche Aufgaben wie Dart, Torwand sowie Herausforderungen mit dem Handball, sodass nach Durchlaufen aller Stationen Erholung für die Olympioniken angesagt war.
 
Hierfür war der Wirt unseres Vereinsheims Gerd Swinnen mit seiner Frau Claudia und ihrem Team bestens vorbereitet. Die Terrasse wurde extra für die TVA MiniOlympiade hergerichtet, was in Verbindung mit der tollen Aussicht eine klasse Atmosphäre schuf. Auf der speziellen "Olympia-Speisekarte" stand Leckeres gegen den Hunger und aus der Holzhütte heraus wurden preisreduzierte Getränke wohltemperiert ausgegeben. Eine Kaffee- und Kuchentheke rundeten das hervorragende Angebot ab. An dieser Stelle möchte sich der Turnverein Altbach ausdrücklich bei der Familie Swinnen für ihre Unterstützung bedanken!

 
Um 15:00 Uhr standen die Ergebnisse fest und eine Showeinlage auf dem Programm. Die Jugendtanzgruppen des TVA betraten die "Terrassenbühne". Die Vorführung animierte zum Mitmachen und erntete großen Applaus. Vielen Dank an Uli Ross, ihr Team und die jungen Damen, die immer mit Begeisterung bei der Sache sind! Im Anschluss fand die Siegerehrung statt. Jeder Teilnehmer wurde unter großem Beifall zu seinem Ergebnis beglückwünscht. Die Wettkämpfer erhielten eine Urkunde und durften sich etwas aus den vielen tollen Geschenken aussuchen, welche uns dankbarer Weise von der Altbacher Bank zur Verfügung gestellt wurden. Egal welche Platzierung am Ende erreicht wurde, man sah nur zufriedene und fröhliche Gesichter. Am Ende waren sich Teilnehmer, Gäste, Helfer und das Organisationsteam darin einig, dass die TVA MiniOlympiade erneut eine sehr schöne Veranstaltung war.

Jahreshauptversammlung am 6. Mai 2016

Jahreshauptversammlung am 6. Mai 2016

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Turnvereins Altbach konnte der 1. Vorsitzende Dr. Eckhard Barth 68 Mitglieder in der vereinseigenen Höhengaststätte Schießhaus begrüßen.



Dr. Eckhard Barth berichtete über die vielfältigen Aktivitäten im Gesamtverein und in den Abteilungen, die ihre Sportangebote weiter ausgebaut haben. Er konnte auch eine Zunahme der Mitgliederzahl auf jetzt 1151 vermelden, das sind 37 mehr als im Jahr davor.
Der stellvertretende Vorsitzende Frank Weixelmann berichtete über die im und beim Schießhaus durchgeführten umfangreichen Baumaßnahmen, die von der Hauptversammlung am 8. Mai 2015 beschlossen wurden und die bisher alle im vorgesehenen Kostenrahmen   blieben. Die Auflagen des Landratsamtes auf der Schießbahn wurden durch über 1200 Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder, hauptsächlich aus der Schützenabteilung, aber auch von Mitgliedern der anderen Abteilungen erfüllt. Der stellvertretende Vorsitzende Wolfram Kull gab einen Rückblick auf die im Oktober 2015 stattgefundene Vereinsreise nach Madeira und eine Vorschau auf die Reise an den Golf von Sorrent im Oktober 2016. Außerdem stellte er im Rahmen des "Strategieprojektes" das Projekt „TUKOM“, das die interne und externe Kommunikation im Verein verbessern soll und die neue Vereinskollektion und die neuen Aufkleber mit dem TVA-Logo und dem Slogan „Sport Gesundheit Gemeinschaft – Der Verein zum  Wohlfühlen“ vor.
Organisationsleiter Martin Ruess konnte über positive Entwicklungen bei der TVA Miniolypiade, der Jahresfeier und den Faschingsveranstaltungen und eine gute Zusammenarbeit der Abteilungen berichten.
Der Bericht der Hauptkassiererin Gabriele Frick gab einmal mehr Zeugnis davon, dass im Verein auf einer soliden Finanzbasis kostenbewusst gewirtschaftet wird. Im Bericht der Kassenprüfer wurde bescheinigt, dass die Buchführung im Jahr 2015 in Ordnung war.
Die von Werner Stressler vorgeschlagene Entlastung der Vereinsleitung erfolgte einstimmig.
Bei den anschließenden Wahlen wurden Frank Weixelmann als stellvertretender Vorsitzender, Martin Rueß als Organisationsleiter und Lothar Barth und Marlies Brenkel als Kassenprüfer einstimmig wiedergewählt.
Für Mitglieder ab 26 Jahren, die sich noch in Ausbildung befinden, beschloss die Versammlung eine Beitragsermäßigung.
Für langjährige Verdienste im Verein erhielten Steffen Braun, Michael Fischer, Harald Saur und Sebastian Schellzig die Verdienstnadel in Bronze und Peter Heinzmann die in Gold. Schließlich wurde Helmut Frick zum Ehrenmitglied ernannt.

Nachdem Inge Huttenlocher unter „Verschiedenes“ über „B.U.S“ berichtete und die Versammlung mit der TaiChi-Übung „Rückkehr des Frühlings“ in Bewegung brachte, konnte Dr. Eckhard Barth die Jahreshauptversammlung nach ca. 2,5 Stunden beenden.
Langjähriger Tradition entsprechend, wurde im Anschluss an den offiziellen Teil der Hauptversammlung noch in gemütlicher Runde beisammengesessen – ein geselliger Ausklang gehört eben auch zu einem regen Vereinsleben.

Bilder vom Kinderfasching am 8. Februar 2016

Hier geht's zu den Bildern

Bilder vom Fasching am 6. Februar 2016

hier geht es zu den Bildern

Jahresfeier am 12.12.2015

Jahresfeier am 12. Dezember

Bei der Jahresfeier des TVA, die wie schon seit Jahren am Samstag vor dem 3. Advent  stattfand, konnte der 1. Vorsitzende Dr. Eckhard Barth viele  Mitglieder und Freunde des Vereins in der vollen Gemeindehalle begrüßen, bevor er das Mikrofon an den Moderator des Abends, Manuel Fischer, übergab.

Schon vor dem Beginn des offiziellen Programms unterhielt das Altbacher Musiktalent Daniel Thalmann am Klavier das Publikum.

Den ersten Programmpunkt gestalteten die Jugendtanzgruppen des TVA. Die "T.G.i.F,'s (Thank God it‘s Friday)" begeisterten die Zuschauer mit einem Tanz im Disco-Stil und die "Dancing Queens" mit einem Tanz im Country-Stil.

"Reisen mit Freunden", unter diesem Motto zeigte Vorstandsmitglied Wolfram Kull Bilder der im Oktober stattgefundenen Vereinsreise nach Madeira und stellte das Ziel der Reise 2016 vor: vom 4.10. bis 11.10 soll es an den Golf von Sorrent gehen.

Die kurze Unterbrechung, die notwendig war, um die Geräte für das "Geräteturnen Mädchen" des TVA aufzubauen, nutzte Moderator Manuel Fischer zusammen mit seiner Sängerin aus seinem Trio "MaKaddaFran", Katharina Dohn, um das Publikum mit Gitarre und Gesang zu unterhalten.

Einen überzeugenden Auftritt bot wieder mal das "Geräteturnen Mädchen": abwechselnd am verbreiterten Schwebebalken (Himmel) und am Boden (Erde) wirbelten die drei Turngruppen über die Bühne und zeigten, was sie in den Turnstunden gelernt hatten.

Zu jeder Jahresfeier gehören Ehrungen, und in diesem Jahr durfte Dr. Eckhard Barth sage und schreibe 39 Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft ehren:
Für 25 Jahre Mitgliedschaft:
Anne Geiger, Elisabeth Hammelehle, Rosemarie Keipert, Heribert Kilian, Ursula Kurz, Werner Kurz, Silke Landshammer, Martha Piller, Andromarchie Popperl, Sabine Rauer, Katja Schneider und Michael Sonnberger.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft:
Rainer Beichter, Friedrich Böhm, Hansjörg Bosch, Almut Heerdt, Brigitte Kehl, Doris Kohlstädt, Sonja Krais, Ekkehard Krapf, Mathias Lipp, Helmut Maschler, Anneliese Mendle, Doris Pieloth, Pia Rueß, Herbert Schäfer, Elly Schein, Gabi Schön, Klaus Schön, Armin Schuster, Renate Wilhelm, Gisela Wimpff und Helmut Wimpff.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft:
Klaus Werner Thomer und Wolfgang Thomer.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft:
Siegfried Beichter,  Hannelore Woll und Rudi Zimmermann

Für 75 Jahre Mitgliedschaft:
Walter Schmidt

Die Pause wurde wieder von Walter Barth mit seiner „Steirischen“ musikalisch untermalt.

Nach der Pause begeisterten John Krämer und Daniel Fuhrmann das Publikum mit zwei BMX-Flatland-Aufführungen. Dabei erklärten und demonstrierten sie im ersten Teil, worauf es beim BMX-Flatland ankommt und im zweiten Teil zeigten sie schwierige Elemente des BMX-Fahrens.

Nicht im offiziellen Programm stand, dass unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Grußwort an die Besucher der Jahresfeier richten wollte. In der Person unseres 1. Vorsitzenden Dr. Eckhard Barth machte sie den Altbachern Mut: Ihr schafft das!

Einen lustigen Wettstreit der Abteilungen boten die Handball- Frauen dem Publikum, das dabei aktiv mitwirken durfte. Dass die Turnabteilung gewonnen hat, soll nur am Rande erwähnt werden.

Seit 40 Jahren gibt es jetzt die Midnight Singers. Dieses Jubiläum war für sie Anlass genug, mal wieder bei der Jahresfeier aufzutreten und das Publikum auf eine stimmungsvolle musikalische Reise mitzunehmen, die mit viel Beifall bedacht wurde.

Der letzte Höhepunkt des Abends im wahrsten Sinne des Wortes war zweifellos der Auftritt von Martina Gehrer vom TGV Holzhausen: Da die Bühne nicht hoch genug war, musste das Tuch für ihre Vertikalakrobatik an einem Balken im Saal aufgehängt werden. Die Handballdamen räumten dafür gerne ihren Platz und Martina Gehrer zeigte an dem grünen Tuch in luftiger Höhe ihre akrobatischen Übungen.

Manuel Fischer hat ca. 200 Minuten durch ein vielfältiges Programm geführt, und in einem ausgelassenen Finale wurden alle Akteure des Abends ein letztes Mal beklatscht.

Zum Schluss darf ein Dank nicht fehlen. Dieser richtet sich an Organisationsleiter Martin Rueß und sein kompetentes Team. An Manuel Fischer, der mit Humor und Lockerheit durch den Abend führte. An alle Teilnehmer des Programms, ihr wart spitze! Natürlich auch an die Abteilungen Freizeit- & Gesundheitssport und Tanzen, die die Gäste gekonnt versorgten, und an alle nicht namentlich genannten Heinzelmännchen im Hintergrund.

Bilder von der Jahresfeier

TVA-Miniolympiade 2015

Hier können Sie Bilder von der TVA Mini-Olympiade anschauen:

zu den Bildern

Jahreshauptversammlung am 8. Mai 2015

Jahreshauptversammlung am 8. Mai 2015

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Turnvereins Altbach konnte der 1. Vorsitzende Dr. Eckhard Barth 67 Mitglieder in der vereinseigenen Höhengaststätte Schießhaus begrüßen.

Im ausführlichen Bericht des 1. Vorsitzenden Dr. Eckard Barth wurden die vielfältigen Aktivitäten im Gesamtverein und seinen Abteilungen erläutert. Neben der sportlichen Betätigung der Mitglieder kam selbstverständlich auch im letzten Jahr das gesellige Miteinander in der Vereinsfamilie nicht zu kurz. Nicht zuletzt zeigte der Turnverein bei Veranstaltungen im Ort wie dem Dorffest, dem Kinderferienprogramm, der Wiedereröffnung der Sporthalle und beim Altbacher Nachtumzug Flagge.
Der stellvertretende Vorsitzende Wolfram Kull stellte im Rahmen des "Stategieprojektes" das vom Vorstand erarbeitete und vom Beirat gebilligte "Leitbild" des TVA vor, das Sie auf Seite 5 des TVA intern nachlesen können.
Der Bericht der Hauptkassiererin Gabriele Frick gab einmal mehr Zeugnis davon, dass im Verein auf einer soliden Finanzbasis kostenbewusst gewirtschaftet wird. Organisationsleiter Martin Ruess ging in seinem Bericht auf die Veranstaltungen des Gesamtvereins ein, darunter wieder die attraktive große Faschingsparty. Marlies Brenkel bescheinigte im Bericht der Kassenprüfer, dass die Buchführung im Jahr 2014 in Ordnung war.
Die von Werner Stressler vorgeschlagene Entlastung der Vereinsleitung erfolgte einstimmig.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Dr. Eckhard Barth als 1. Vorsitzender, Wolfram Kull als stellvertretender Vorsitzender, Gabriele Frick als Hauptkassier und Werner Rauschnabel als Schriftführer und Pressewart einstimmig wieder gewählt.

Der stellvertretende Vorsitzende Frank Weixelmann stellte die notwendigen Reparaturen im Schießhaus (Heizungserneuerung, Wanddämmungen) und Änderungen der Schießbahnen durch Auflagen des Landratsamtes vor, Wolfram Kull deren Finanzierung. Die geplanten Maßnahmen und die Finanzierung wurden von der Hauptversammlung einstimmig gebilligt.

Leider kommt auch der TVA nicht darum herum, seine Mitgliedsbeiträge von Zeit zu Zeit an die Kostenentwicklung anzupassen. Die vom Vorstand vorgeschlagenen neuen Mitgliedsbeiträge fanden ebenfalls die uneingeschränkte Zustimmung der Hauptversammlung.

Langjähriger Tradition entsprechend, wurde im Anschluss an den offiziellen Teil der Hauptversammlung noch in gemütlicher Runde beisammengesessen – ein geselliger Ausklang gehört eben auch zu einem regen Vereinsleben.