Sie befinden sich auf: Handball > Frauen

Die Frauenmannschaft: Kreisliga B Saison 2021/22

Aktuelle Spiele der Kreisliga B

Die Frauen blicken mit den Trainern Albert Wiederstein und Oliver Kuhn zuversichtlich auf die kommende Saison und freut sich, hoffentlich mit zahlreicher Unterstützung des Vereins, in der Saison 2020/21 in der Kreisliga B anzugreifen.“

Das waren die letzten Worte unseres Vorberichtes der letzten Handballsaison. Leider kam alles anders und nach wenigen Spielen musste sowohl der Spielbetrieb, als auch das generelle Training wieder eingestellt werden. So konnte etwa ein halbes Jahr lang keinerlei handballerische Aktivität stattfinden. Doch zur neuen Saison starteten die Damen mit vollem Elan und unter den geltenden Corona Verordnungen in die Vorbereitung!

Wieder einmal haben die Frauen vor, als bunte Mischung anzugreifen. Die „alten Hasen“ und die „jungen Wilden“ bilden ein tolles und starkes Team und haben in der vergangenen Spielzeit gezeigt, dass man sich eher am oberen Ende der Tabelle sehen lassen kann. Die vermeintliche Alterspanne spaltet sie nicht; im Gegenteil führt sie zu einer Mannschaft, die Spaß und Freude am Handball spielen hat. Mit dieser Freude und Energie freuen sie sich besonders über den neusten Zugang im Kader. Michelle Fritz wird von den Mädels herzlich aufgenommen und ist ein toller Zugewinn. Sie wird gemeinsam mit der Mannschaft auf dem Feld und in der Kabine die Kreisliga B etwas aufmischen.

Die Frauenmannschaft des TVA hofft auch in dieser Saison, die durch Corona geprägt ist, sicher und lange spielen zu können. Wie lange die aktuelle Spielzeit noch laufen kann und wird, kann keiner genau sagen. Was man jedoch sagen kann ist, dass die Frauen motiviert auf eine voll stattfindende Saison 2021/22 hoffen.

Der letztjährige Vorbericht kann schließlich nur zitiert werden, denn die Frauen blicken, auch dieses Jahr wieder, mit den Trainern Albert Wiederstein und Oliver Kuhn zuversichtlich auf die kommende Spielzeit und freut sich, hoffentlich mit zahlreicher Unterstützung des Vereins und der Fans, in der Saison 2021/22 stark in der Kreisliga B anzugreifen.

Kader: Kristin Kadira, Miriam Abdeljaoued, Annalena Wiederstein, Annemarie Jäkel, Sina Vetter, Pauline Barth, Corinna Gärtner, Marlene Euchenhofer, Selina Moritz, Lorena Zempel, Lorena Wahl, Luzie Rädler, Vanessa Kuhn, Bianca Müller, Nadia Stutzmann, Michelle Fritz, Christina Lang, Isabelle Heck

Trainer: Albert Wiederstein, Oliver Kuhn

Spielberichte

26.03.2022 | TSV Grabenstetten 2 vs. TV Altbach 29:23

 

Vergangenen Samstag brachen die Frauen des TVA zur längsten und auch letzten Anfahrt der Spielzeit auf. Nur einen Monat zuvor fand das Hinspiel gegen die Damen von der Alb in heimischer Kulisse für den TVA statt. Hier konnte man mit einem knappen Sieg (22:16) den TSV Grabenstetten 2 ohne Punkte nach Hause schicken. Berühmt, berüchtigt und nicht zu unterschätzen gibt sich der TSV aber stets in eigener Halle. Dies zeigten auch die Spielergebnisse gegen Gegnerinnen, bei denen der TVA nur knappe Siege erreichen konnten. Melancholisch motiviert gingen die Spielerinnen auf die Platte. Einige zum letzten Mal im Trikot der Antelopes. Die ein oder andere Träne wurde schon in der Kabine von sonst so harten Spielerinnen vergossen. Es viel sichtlich schwer einen freien Kopf auf das grüne Spielfeld der Falkensteinhalle zu bekommen. Anfangs schien das auch sehr gut zu funktionieren. Die Damen des TVA gingen initial mit zwei Toren in Führung durch souveräne Schützinnen von den Außenpositionen. Doch der TSV zog sogleich hinterher. Es war ein Toraustausch von leichter Dominanz durch den TSV geprägt. So konnte dieser bis zur 16 Spielminute die Führung auf 10:7 ausweiten. Die Altbacherinnen wehrten sich und erkämpften sich zur Halbzeit einen Spielstand von 15:13. So trennte man sich in die 15-Minütige Spielunterbrechung. Das bislang dominierte Spiel des TSV konnte man aber auch in der zweiten Hälfte nicht unterbrechen. Ausreden zu finden, fällt dem TVA schwer. Ja, es könnten die neun 7-Meter der Gegnerinnen sein, die im Schnitt alle sechs Minuten geworfen und verwandelt wurden, oder auch die ein oder andere fragwürdige Entscheidung eines Schiedsrichters. Aber letztlich hat die bessere Mannschaft gewonnen. Leider war dies nicht der TV Altbach. Eine Niederlage schmerzt natürlich immer. Aber was besonders weh tut ist, dass die Leistung den Altbacherinnen nicht gerecht wurde. Die Verabschiedung unserer Spielerinnen wollte man schöner gestalten. Wir bedanken uns für das (vorläufig) letzte Spiel bei; Bianca Müller, die Nummer 1 im Tor und im Herzen ihrer Teamkameradinnen. Marlene Euchenhofer, die 4/4 7-Meter mit eiskaltem Blick verwandelte und eine Lücke nicht nur immer am Kreis schaffte, sondern nun auch im Team hinterlässt. Pauline Barth mit 4 Toren aus der Mitte heraus und direkt in unser Herz. Kristin Kadira stieg hoch, schoss und löste garantiert immer Jubel auf der Bank der Antelopes aus. Es war uns ein Fest mit euch nochmal auf der Platte zu stehen. Es ist immer ein Platz für euch bei uns frei. Wir sind – EIN TEAM!

Auch möchten wir uns bedanken bei den Fans, die die weite Reise auf sich genommen haben und uns unterstützten. Vielen Dank für euren Jubel bei jedem Tor und bei jedem verhinderten Gegentor. 

 

Es spielten:  Marlene Euchenhofer (6), Pauline Barth (4), Lorena Zempel (3), Annalena Wiederstein (2), Kathrin Schnirzer (2), Luzie Rädler (2), Lorena Wahl (1), Vanessa Kuhn (1), Kristin Kadira (1), Annemarie Jäkel (1), Nadja Stutzmann, Bianca Müller, Corinna Gärtner, Miriam Abdeljaoued

 

30.04.2022 | TV Altbach vs. TSV Denkendorf 2 16:25

 

Nach dem Hinspiel in der letzten Woche begrüßte am Samstagabend der TV Altbach die 2. Mannschaft des TSV Denkendorf. Die Denkendorferinnen gingen schnell in Führung, sodass es nach knapp 22 min bereits 8:2 für die gegnerische Mannschaft stand. Trotz einiger technische Fehler und verworfenen 7-Metern, gelang es den Altbacher Frauen die Tordifferenz zu verringern und es ging mit einem Spielstand von 5:10 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit wollte man weiterhin in der Abwehr konzentriert bleiben und die technischen Fehler im Angriff vermeiden. Dennoch konnte man die gegnerische Mannschaft nicht mehr einholen und die Denkendorferinnen bauten weiter ihre Führung weiter aus. Das Spiel endete somit mit dem Spielstand 16:25.

Kommenden Samstag, den 07.05, findet das letzte Spiel der Saison statt. Hier trifft die Frauenmannschaft des TV Altbach auswärts auf den TSV Grabenstetten.

 

24.04.2022 | TSV Denkendorf 2 vs. TV Altbach 36:20

 

Am Sonntagmittag begrüßte der Tabellenführer TSV Denkendorf 2 die Damen des TV Altbach.

Die Denkendorfer kamen gut ins Spiel und bauten schnell eine Führung von 8:1 auf.

Durch ausbaufähige Abwehrleistung gelang es den Altbacher Damen nicht das Spiel der Denkendorfer zu unterbinden und so ging es mit einem Spielstand von 20:7 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit stellte das Trainerteam der Altbacher die Damen offensiv auf, so dass sich die Abwehr festigte und die Altbacher besser ins Spiel fanden.

Nach 60 Minuten stand es trotz allem 36:20 für die Denkendorfer.

Bis zur nächsten Woche haben die Altbacher Zeit, das Spiel und die Fehler zu analysieren, denn schon nächste Woche Samstag treffen die beiden Mannschaften zu Prime Time wieder aufeinander.

 

09.04.2022 | TV Altbach vs. TSV Grabenstetten 2 22:16 

 

Letzten Samstag wurden die Frauen des TSV Grabenstetten 2 in Altbach begrüßt. 

Für den ersten Sieg des sensationellen Verein-Trippels des TV Altbach sorgte die Frauenmannschaft mit einer tollen spielerischen Leistung. 

 

In der ersten Halbzeit schwankte die Spielführung zwischen den beiden Mannschaften sehr häufig. Insgesamt sieben Tormöglichkeiten durch 7- Meter hatte die gegnerische Mannschaft in den ersten 15 Minuten. Drei der 7-Meter führten jedoch nicht zu einem Tor, aufgrund einer exzellenten Torwartleistung des TV Altbach. Durch mehrere vermeidbare Fehlpässe und vergebene Torchancen konnte die gegnerische Mannschaft mit einem Spielstand von 9:10 mit der Führung in die Halbzeit gehen. 

 

In der zweiten Halbzeit sollten wir weiterhin die Fehler im Angriff vermeiden und in der Abwehr konzentriert bleiben. Motiviert sind die Altbacher Frauen zurück auf den Platz gekommen. In den ersten 10 Minuten konnte die Führung mit einem Zwischenstand von 14:13 übernommen werden. Vor allem die weiterhin herausragende Torwartleistung, insbesondere 3 von 3 gehaltenen 7-Metern, war eine erstklassige Unterstützung für die kompetente Abwehrleistung. Durch einen guten Zusammenhalt im Altbacher Team, gegenseitigem Anfeuern und der tollen Unterstützung der Zuschauer konnte die Führung trotz mehrfacher Zeitstrafen und resultierender Disqualifikation, weiterhin ausgebaut werden. Das herausstechende Endergebnis der Partie von 22:16 ist vor allem durch die sichere Trefferquote von Kristin Kadira (27) und Lorena Zempel (6) mit jeweils sechs Toren zu verdanken. 

Die Frauen des TV Altbach bedanken sich herzlich für die großartige Unterstützung und freuen sich auf das kommende Auswärtsspiel am 24.04.2022 (Anpfiff: 12:45 Uhr) gegen den TSV Denkendorf 2. 

 

Es spielten: Bianca Müller (TW), Nadja Stutzmann (TW), Selina Moritz (3), Lorena Zempel (6), Pauline Barth (1), Lorena Wahl (1), Michelle Fritz (1:), Corinna Gärtner (1), Sina Vetter (3), Kristin Kadira (6), Luzie Rädler, Miriam Abdeljaoued, Kathrin Schnirzer. 

Offizielle: Albert Wiederstein, Oliver Kuhn 

03.04.2022 | HC Wernau - TV Altbach 14:23

 

Der TV Altbach gewinnt in fremder Halle souverän!

 

Diesen Sonntagnachmittag (3.4.2022) empfingen die Damen des HC Wernau die Gäste aus Altbach um 15:15 Uhr in der Neckartal-Sporthalle. 

Beide Mannschaften gingen mit dem gleichen klaren Ziel in dieses Match; zwei Punkte!

Jüngst hatte der HC Wernau zwei Siege gegen die Unteren Tabellennachbarn eingefahren, was die Motivation der Gastgeber spürbar auf dem Feld machte. Doch auch der TV Altbach kann auf eine gute Spielzeit zurückblicken. 

Die Damen des TV Altbach kämpften zu Beginn mit einem wiederkehrenden Problem dieser Saison. Es viel schwer sich von Minute 1 stark zu etablieren. So konnte der erste Treffer dem HC Wernau zugeschrieben werden. Jedoch gelangten die Gäste in gutes Fahrwasser, als Marlene Euchenhofer in der ersten Halbzeit die Tore des TV Altbach sicherte. So trennte man sich nach erster gespielter Hälfte mit 7:10 für Altbach in die Kabinen.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die Altbacherinnen ihre Stärken in der Abwehr und nutzen nun die Räume der Wernauerinnen geschickter. So konnte man sich den Sieg und die zwei Punkte am Schluss souverän sichern und mit nach Hause nehmen. Die Mannschaften trennten sich 14:23. Den verletzten Spielerinnen wünschen wir schnelle Genesung. Besonders zu erwähnen ist, dass Kathrin Schnirzer den Weg zurück nach Altbach fand und das Spiel im Rückraum verstärkte. Die Mannschaft freut sich auf die weiteren Spiele mit ihr!

 

Für den Sa 09.04.22, 15:45 hätten die Altbacherinnen ein besonderes „Schmankerl“ anzubieten. Hier treffen die Damen auf den TSV Grabenstetten 2 am letzten Heimspieltag der Männermannschaft. Also kommt vorbei und schaut euch das Spiel Tabellen 5. (TVA) vs. Tabellen 7. (TSV Gr.2) an. Wir freuen uns auf ein zahlreiches und lautstarkes Publikum! Wir sind - EIN TEAM!

 

26.03.2022 | TV Altbach - TV Nellingen 3 13:16

 

Diesen Samstag wurden die Frauen des TV Nellingen 3 bei uns in der Halle begrüßt. 

Zu Spielbeginn konnten zwar die Nellinger Damen in die Führung gehen, aber dank einer starken Abwehr- und Torhüterleistung der Altbacher Frauen, sich nur mit wenigen Toren absetzen. In die Halbzeit ging man mit einem zwei Tore Rückstand (6:8). In die zweite Halbzeit sind die Altbacher Damen motiviert gestartet und haben eine sehr gute kämpferische Leistung abgeliefert. Nach dem 12:12 in der 48 Minute keimte die Hoffnung auf das Spiel nochmal drehen zu können, aber wegen vieler technischer Fehler konnte der Ausgleich nicht in eine Führung umgewandelt werden. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern für die lautstarke Unterstützung und freuen uns auf das nächste Spiel am 03.04.22 15.15 Uhr beim HC Wernau, mit hoffentlich genauso starker Unterstützung.

Es spielten: Marlene Euchenhofer (7), Lorena Zempel (3), Annalena Wiederstein (1), Selina Moritz (1), Miriam Abdeljaoued (1), Lorena Wahl, Sina Vetter, Nadja Stutzmann, Bianca Müller, Vanessa Kuhn, Annemarie Jäkel, Pauline Barth. Offizielle: Oliver Kuhn, Albert Wiederstein, Christina Lang, Corinna Gärtner

 

20.03.2022 | TSV Köngen - TV Altbach 11:22

 

Endlich wieder ein Sieg!

 

Diesen Sonntag wurden die Frauen des TV Altbach von der 3. Frauenmannschaft in Köngen begrüßt.

Motiviert starteten die Frauen des TV Altbach in das Spiel. Der erste Treffer gehört allerdings den Gastgebern, die nach 2 Minuten in Führung gingen. Hierbei sollte es sich aber um die erste und einzige Führung der Gastgeber handeln. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein torarmes Spiel, welches von einer starken Altbacher Abwehr dominiert war. Im Angriff wurden jedoch zu viele technische Fehler gemacht und Chancen vergeben, sodass man mit nur 2 Toren Führung bei einem Spielstand von 6:8 in die Kabine ging.

In der zweiten Halbzeit sollte man weiterhin in der Abwehr konzentriert bleiben und die Fehler im Angriff vermeiden. Die stabile Abwehr wurde in der zweiten Hälfte von einer sehr guten Torhüterleistung unterstützt, die die Köngener ein ums andere Mal verzweifeln lies. Dies konnten die Altbacher Frauen nutzen um sich mit einfachen Tempogegenstoßtoren abzusetzen.

Auch im Positionsangriff konnten nun die Fehler der ersten Hälfte abgestellt werden, wodurch die Altbacher das Spiel souverän mit 11 Toren Unterschied für sich entscheiden konnten.

Die Frauen des TV Altbach bedanken sich herzlich für die lautstarke Unterstützung und freuen sich auf das nächste Heimspiel am kommenden Samstag (26.03) um 13.45 Uhr gegen den TV Nellingen 3. Auch hier freuen sich die Frauen des TV Altbach über zahlreiche Unterstützung von der Tribüne.

 

Es spielten: Bianca Müller(TW), Nadja Stutzmann (TW), Kristin Kadira (5), Marlene Euchenhofer (5), Lorena Zempel (4), Lorena Wahl (2), Selina Moritz (2), Annemarie Jäkel (2), Annalena Wiederstein (1), Miriam Abdeljaoued (1), Sina Vetter, Corinna Gärtner, Michelle Fritz. Offizielle: Oliver Kuhn, Pauline Barth, Christina Isabel Lang

 

05.03.2022 | TV Plochingen - TV Altbach 19:14

 

Nach einem Monat spielfreier Wochenenden trafen die Frauen des TV Altbach am Samstag um 18 Uhr zum Lokalderby auf den TV Plochingen.

Auch in diesem Spiel wollte man alles geben und dem TV Plochingen zeigen, dass sie gegen unsere Mannschaft zu kämpfen haben. Motiviert ins Spiel gestartet konnte nach einer starken Abwehr Leistung direkt das 0:1 erzielt werden. In der ganzen ersten Halbzeit konnten wir die Plochingerinnen mit dieser starken Abwehr und einer überragenden Torhüterleistung von Nadja Stutzmann in ihrem Spiel unterbrechen und 3 Minuten vor Halbzeitpfiff sogar mit 2 Toren in Führung gehen. Die Halle war laut und die Emotionen kochten, doch wegen einiger Leichtsinnsfehler konnte man diese Führung nicht mehr in die Halbzeit mitnehmen.

Trotzdem war klar, dass wir nach dieser Performance nur noch gewinnen konnten, nachdem wir dem zu sicher geglaubten Sieg der Plochinger Spielerinnen so im Weg gestanden sind. 

In der zweiten Halbzeit wollte man weiterhin in der Abwehr konzentriert bleiben und startete wieder mit einem engen Schlagabtausch in die nächsten 30 Minuten. Auch auf eine sehr starke Leistung unserer Torhüterin konnte man sich nach wie vor verlassen, doch vorne war man in einer kurzen Phase durch die offensive Deckung der Gegner überfordert und konnte den knappen Vorsprung am Schluss nicht mehr einholen.

Zwar verlor man das Spiel mit 19:14, doch wir können trotzdem Stolz sein dem TV Plochingen durch unsere starke Leistung das Leben schwer gemacht zu haben .

Die Frauen des TV Altbach bedanken sich herzlich für die laute Unterstützung und freuen sich auf das nächste Spiel am 20.03. um 13 Uhr beim TSV Köngen -mit hoffentlich genauso zahlreicher und lauter Unterstützung. 

Es spielten: Bianca Müller(TW), Nadja Stutzmann(TW), Miriam Abdeljaoued, Ami Jäkel(1), Selina Moritz(1), Lorena Zempel(3), Pauline Barth(1), Lorena Wahl, Vanessa Kuhn, Michelle Fritz, Annalena Wiederstein(3), Corinna Gärtner, Sina Vetter(1), Kristin Kadira(4)

 

05.02.2022 | HB Filderstadt - TV Altbach 9:19

 

Erster Sieg im neuen Jahr 

Am Samstag trafen die Damen des TV Altbach zur zweiten Partie im neuen Jahr auf den HB Filderstadt. Nach dem 18:6 Heimsieg zum Saisonauftakt waren die Erwartungen entsprechend diesen Erfolg zu wiederholen.
Zu Spielbeginn konnten sich die Damen durch konsequentes Stoßen und Erkennen der nötigen Chancen mit 0:4 absetzen. In den folgenden Spielminuten konnte man trotz einiger Unachtsamkeiten, unter anderem durch eine solide Torhüterinnenleistung, den Vorsprung zur Halbzeit zu einem 5:11 ausbauen.
Während der zweiten Spielhälfte hielten die TVA Damen ihre Führung weitestgehend souverän und erlaubten ihren Gegnerinnen in den letzten zwanzig Spielminuten keinen Treffer mehr.

Somit beendete man die Partie mit 9:19 und holte die zwei Punkte nach Hause.

Die Mannschaft bedankt sich für die mitgereiste Unterstützung seitens der Tribüne und würde sich freuen am 05.03 um 18:00, wenn man im Rückrundenderby auswärts auf den TV Plochingen trifft, ebenfalls einige Zuschauer*innen begrüßen zu dürfen.

Es spielten: N. Stutzmann (TW), M. Abdeljaoued (2), L. Rädler, A. Jäkel, S. Moritz (1), L. Zempel (2), M. Euchenhofer (2/2), P. Barth (2), L. Wahl (1), V. Kuhn, A. Wiederstein (3), C. Gärtner, S. Vetter (1), K. Kadira (5)

 

16.01.2022 | TSG Münsingen - TV Altbach 17:14

 

„Heute hat niemand auch nur annähernd sein maximales Können abgeliefert.“ Albert Wiederstein, Trainer der Frauen.

Am Sonntag, den 16. Januar 2022, wurde die Altbacher Frauen-Mannschaft von der Münsinger Damen begrüßt.

Hochmotiviert wurde das erste Spiel nach der coronabedingten Einstellung des Spielbetriebs angegangen. Trotz der großen Motivation begann das Spiel mit zahlreichen technischen Fehlern: Fehlpässe, Füße im Kreis und falsche Sperren. Auch die sonst so starke Abwehr war heute schwächer. Münsingen konnte zu einfache Tore machen.

In die Halbzeit ging es trotz der schlechten Leistung des TVA‘s mit einem Spielstand von 10:7.

Während der Pause wurden Fehler zwar analysiert, und mit 3 Toren Unterschied war jedem klar, dass das Spiel noch nicht verloren war, jedoch ging die zweite Halbzeit praktisch weiter, wie die erste geendet hat: zu viele Tore wurden kassiert und zu wenige gemacht.

Das Spiel wurde verdient verloren. Ein absoluter Harzverbot, vermeintlich falsche Schiedsrichter-Entscheidungen und eine unbeheizte Halle können nicht vorgeschoben werden.

Genug Pessimismus: die Altbacher Frauen-Mannschaft trainiert weiterhin hochmotiviert, damit so eine Leistung nicht wiederholt wird und ihre Trainer endlich mal belohnt werden. Die Damen freuen sich auf die nächsten Spiele, bei denen hoffentlich auch Zuschauer erlaubt sind.

 

28.11.2021 | TV Altbach - HC Wernau 23:12

 

Dritter Sieg der Saison für die Frauen des TV Altbach.

Nach der Niederlage von letzter Woche haben sich die Frauen des TV Altbach voller Motivation auf das Spiel am Sonntagnachmittag vorbereitet. Die Stimmung war gut und ein Sieg sollte her.

Der Anfang begann von den Frauen des TV Altbach etwas unentschlossen. Wenig Zug zum Tor aber eine starke Abwehr haben die Altbacherinnen nach ein paar Minuten führen lassen. Durch leichte Nachlässigkeiten konnten die Frauen des HC Wernau zum Ausgleich auf 4:4 aufholen.

Mit Hilfe einer guten Torwärterinnenleistung und schnellen Toren konnten die Frauen des TV Altbach mit einem Vorsprung von 6 Toren (11:5) verdient in die Halbzeitpause gehen.

Das Spiel war aber noch lange nicht gewonnen, deshalb haben die Frauen des TV Altbach direkt nach der Halbzeit mit vollem Elan gestartet sodass relativ schnell der Vorsprung weiter ausgebaut werden konnte. Durch ein gutes Zusammenspiel, eine starke Abwehr und starke Torhüterinnen konnten die 2 Punkte in der Altbacher Halle bleiben.

Nächsten Samstag haben die Altbacher Frauen einen langen Weg vor sich und treffen um 16.20 Uhr auf Grabenstetten. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Zuschauer*innen auf der Altbacher Seite freuen.